KFC Kanada: Der Bitcoin Bucket

KFC Kanada, die bekannte Fast-Food-Kette, die gebratenes Hähnchenfleisch in Eimern anbietet, wird für kurze Zeit Bitcoin als Bezahlungsmittel akzeptieren.

Für kurze Zeit wird bei den kanadischen Filialen ein „Bitcoin Bucket“ zum Kauf angeboten. Auf der Social-Media-Plattform Facebook wird es einen Live-Tracker geben, der den genauen Preis des Eimers verfolgt. Der Preis für einen Behälter soll bei ungefähr 20 kanadischen Dollar liegen, wird sich aber dem Bitcoin-Preis anpassen.

Die Option ist außerdem nur wählbar, wenn man sich Essen nach Hause liefern lassen möchte. Bei der Bezahlung kann dann Bitcoin via BitPay ausgewählt werden. Für den Bitcoin Bucket fällt außerdem eine Gebühr von 5 Dollar an.

Das Unternehmen twittere außerdem über die Werbeaktion:

„Wenn Satoshi seine wahre Identität preisgibt, zahlen wir seinen Eimer. #BitcoinBucket“

In der Vergangenheit brachten ähnliche Aktionen die Aktienkurse der anbietenden Unternehmen zum Steigen. Yum! Brands, die Muttergesellschaft von KFC, konnte bis jetzt jedoch keine großen Gewinne durch die Aktion im Aktienhandel verzeichnen.

In einem weiteren Tweet deutete das Unternehmen an, zukünftig auch ähnliche Aktionen mit anderen Kryptowährungen durchführen zu wollen.

Englische Originalversion

Image via Unsplash

 

Check Also

Indonesien: Zentralbank warnt vor Kryptowährungen

Die Bank Indonesia hat erneut Stellung zum Thema Kryptowährungen bezogen. In den Aussagen der Bank …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.