Kryptowährungsbörse übernimmt Wallet-Startup

Die Kryptowährungsbörse ShapeShift übernimmt den Hersteller für Bitcoin-Hardware-Wallets KeepKey.

Wie vor wenigen Stunden bekannt wurde, wird der Name KeepKey weiterhin erhalten bleiben und auch die Mitarbeiter werden weiterhin an der aktuellen Produktlinie arbeiten. Bereits seit dem letzten Sommer arbeiteten die beiden Unternehmen zusammen. Mithilfe einer Programmierschnittstelle wurde das KeepKey in den Prozess des Kryptowährungskaufs auf ShapeShift integriert.

Weitere Informationen über die Übernahme wurden nicht veröffentlicht. Außerdem ist diese Übernahme die erste des Unternehmens, welches sich auf Hardware-Produkte spezialisiert hat.

„Diese Partnerschaft wird nicht nur den zukünftigen Erfolg der Marke und Produktlinie KeepKey garantieren sondern die Vergrößerung des ShapeShifts Teams wird uns auch dabei helfen, bessere Technologie zu entwickeln und so mehr Sicherheit für Kryptowährungsanleger zu schaffen“, erklärte Ken Hodler aus KeepKeys Technologievorstand in einer Stellungnahme.

Vor wenigen Monaten hatte ShapeShift in einer Finanzierungsrunde rund 10,4 Millionen US-Dollar erhalten. Die Börse erhielt unter anderem von Earlybird Venture Capital, welches ebenfalls diese Runde leitete, finanzielle Unterstützung.

KeepKey hatte im vergangen Monat die Unterstützung für das MultiBit-Bitcoin-Wallets eingestellt. Das MultiBit wurde bereits seit einer langen Zeit verkauft, hatte jedoch immer wieder mit technischen Problemen zu kämpfen. Im Mai 2016 wurde MultiBit von KeepKey übernommen.

Englische Originalversion

Image via Unsplash

Check Also

Der Mann, der 7000 Bitcoins in den Müll warf

Es ist schon beinah drei Jahre her, seit James Howells aus Wales ausversehen seine Festplatte …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.