7 Millionen Dollar für Breadwallet

Das populäre Breadwallet hat in einer weiteren Finanzierungsrunde 7 Millionen US-Dollar erhalten. Außerdem hat das Unternehmen des beliebten iOS-Wallets eine neue Hauptgeschäftsstelle in der Schweiz eröffnet.

Unter anderem haben die folgenden Unternehmen den Millionenbetrag finanziert: DAS Capital, East Ventures, Globe Advisors, Liberty City Ventures, Maffin Inc., OKWAVE und Saison Ventures.

Breadwallet sagte zu dem Umzug in die Schweiz:

„Die Schweiz bietet den perfekten Nährboden für Währungsstartups und hat uns durch die Führung in der konservativen Finanzgesetzgebung beeindruckt. Sie hat einen guten Ruf für den Schutz der finanziellen Privatsphäre von Investoren und passt deshalb genau zu unserer Satzung, da wir Individuen durch die Vorteile von Bitcoin unterstützen wollen.“

Seit 2015 gibt es das Unternehmen. Es operiert momentan in mehr als 150 Ländern und ein Drittel der Kunden befinden sich in Nord-Amerika.

Niederländische Originalversion

Image via Unsplash

Check Also

Schweizer Regierung arbeitet an Regulierung für Kryptowährungen

Die Schweizer Regierung erklärte, dass sie daran arbeite „schnell“ eine rechtliche Lösung für Kryptowährungen zu …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.