Bitcoin steigt erneut über die 2800-US-Dollar-Marke

Bitcoin stieg vor wenigen Stunden erneut über die 2800-US-Dollar-Marke und erreicht somit den höchsten Wert seit dem 23. Juli. Dabei stieg die Kryptowährung auf bis zu 2833 US-Dollar.

In der vergangenen Woche hielt sich der Preis der Währung relativ stabil. Nur am Mittwoch brach der Preis auf den tiefsten Wert seit einer Woche, nämlich auf 2433 US-Dollar, ein.

Dies könnte möglicherweise die Ruhe vor dem Sturm sein, denn es werden turbulente Zeiten für die Preisentwicklung erwartet.

Auch wenn nun endlich eine Lösung für die langanhaltende Skalierungsdebatte gefunden wurde und nun feststeht, dass eine SegWit im August stattfinden wird, wird dies sicher einige Konsequenzen für den Preis der Kryptowährung haben.

Durch die SegWit kommt es zur ersten großen Fork auf der Bitcoin-Blockchain. Einige Miner und Unternehmen haben bereits angekündigt, dabei eine neue Kryptowährung mit dem Namen „Bitcoin Cash“ gründen zu wollen.

Bitcoin Cash wird bereits für 300 US-Dollar gehandelt, obwohl es die neue Kryptowährung noch nicht gibt. Außerdem ist noch nicht klar wie die Abspaltung sich auf den Kurs von Bitcoin auswirken wird.

Wenn es zu der Abspaltung kommen sollte, könnten jedoch beide Parteien der Skalierungsdebatte ihren gewünschten Weg einschlagen, welches erneut zu mehr Volatilität führen könnte.

Englische Originalversion

Image via Unsplash

Check Also

Antiwar.com akzeptiert weitere Kryptowährungen

Die Webseite Antiwar.com hat in dieser Woche bekannt gegeben, weitere Kryptowährungen als Spenden zu akzeptieren. …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.