US-Versicherungsgesellschaft auf der Suche nach Blockchain-Direktor

Die größte Versicherungsgesellschaft in den USA ist auf der Suche nach Angestellten für die Blockchain-Entwicklung.

UnitedHealth sucht einen „Direktor für Blockhain-Plattformen und -Anwendungsentwicklung”, heißt es in der Stellenausschreibung, die vor einiger Zeit veröffentlich wurde. Der Direktor würde bei Optum, einer Tochtergesellschaft, die auf IT spezialisiert ist, arbeiten.

Dies ist das erste Zeichen, dass UnitedHealth – die größte Versicherungsgesellschaft in den Vereinigten Staaten, die sich außerdem auf Platz 6 auf der Fortune 500 Liste befindet- sich mit der Blockchain beschäftigt. Auch wenn UnitedHealth bei weitem nicht das einzige Versicherungsunternehmen ist, welches die Blockchain-Technologie für sich nutzen will, stellt ihre Größe und ihr Marktanteil doch einen bedeutenden Schritt der Industrie dar.

Während die Stellenausschreibung nur wenige Details über mögliche Projekte enthält (auch wenn das Wort „Plattform” auf zukünftige Vorgehensweisen hinweist), deutet ein kleiner Abschnitt des Textes daraufhin, dass die Versicherung langfristig mit der Blockchain arbeiten will.

Das Unternehmen schrieb:

„Hier ist die Innovation nicht in einem neuen Gadget, sondern darin, dass die Daten zum Gesundheitswesen überall und jederzeit für Menschen, die sie benötigen, sicher und zuverlässig zugänglich sind. Es gibt keinen Platz für Fehler. Wir sind dabei das Gesundheitswesen durch die Anwendung der Blockchain-Technologie zu verändern.“

In den letzten Monaten sahen wir einige interessante Entwicklungen (besonders bei Konsortien und verschiedenen Zusammenarbeiten) in der Versicherungsbranche. So hat zum Beispiel eine Gruppe von 10 Versicherungsgesellschaften in Japan Anfang April Schritte eingeleitet, um eine neue Plattform zu testen.

Außerdem hat eine große Anzahl von europäischen Versicherungen im letzten Herbst ein Konsortium mit derzeit 15 Mitgliedern gegründet. Das Konsortium wird voraussichtlich bis zum Ende des Jahres einen Plattform zum kommerziellen Nutzen testen

Englische Originalversion

Image via Unsplash

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.