Cannabis, Trump und mehr in Bitcoins Woche | Coinwelt.de

Cannabis und Bitcoin

Cannabis ist in einigen US-Staaten legal, dennoch leiden etliche Unternehmer immer noch unter dem andauernden Ruf der Illegalität. Große Geldsummen können nicht per Kreditkartenanbieter oder PayPal abgewickelt werden. Problematisch ist auch, dass Cannabis auf Bundesebene immer noch illegal ist, weswegen die Banken auf Bundesebene hier nicht behilflich sein können und dürfen.
Sobald Banken oder andere Anbieter mitbekommen, dass eine Person mit Cannabis handelt, wird das Konto geschlossen. Das Geld ist eingefroren, das Unternehmen vor dem Aus. Deshalb lügen etliche Cannabis-Unternehmer bei Ihren Transaktionen. Auch sollte eine eigene „Cannabis Bank“ gegründet werden – ohne Erfolg.
Deswegen suchen die Unternehmer nach einer anderen, effizienten und vor allem problemlosen Lösung. Das ruft natürlich Bitcoin auf den Plan. Keine Instanz, die die Cannabis-Farmer davon abhält, ihre Geschäfte zu tätigen. Viele haben dennoch anfangs das Problem, dass Bitcoin sehr kompliziert erscheint. Einige hielten Bitcoin für illegal, unsicher oder kriminell.

 

Donald Trump Wahl lässt Bitcoin Preis steigen

Wie Juniper in seinem Mai-Bericht vorhersagte, scheint die Donald Trump Präsidentschaft gut für den Kurs von Bitcoin zu sein, der über Nacht mit einem Gewinn von etwa 5 Prozent, von $ 702 auf $ 737 gestiegen ist. Gepaart mit dem geschwächten chinesischen Yuan stieg der Gesamt-USD-Wert des Handelsvolumens an den großen Bitcoin-Börsen laut Blockchain.info in den letzten 24 Stunden von 13,6 Millionen US-Dollar auf 21,7 Millionen US-Dollar am 8. November an. Die täglich bestätigten Bitcoin-Transaktionen sind zugleich von 228.420 auf 296.060 gesprungen. Der Gewinn der US-Präsidentschaftswahlkandidaten in der Abstimmung für die Präsidentschaftswahl korreliert mit dem Anstieg des Preises von Bitcoin. (Weiterlesen)

 

Weltweit drittstärkstes Rechenzentrum wird für Bitcoin Mining genutzt

Bitmain, der zweitgrößte Mining-Pool der Bitcoin-Industrie und beliebteste Mining-Gerätehersteller, möchte gemeinsam mit chinesischen Investoren das weltweit drittgrößte Rechenzentrum bauen. Das Unternehmen, das derzeit 18,6 Prozent der Hash-Leistung des Bitcoin-Netzwerks steuert, plant, ein hocheffizientes und leistungsfähiges Rechenzentrum aufzubauen, um seinen Anteil an der Bitcoin-Hash-Distribution zu erhöhen. Außerdem wollen sie die Bedeutung von erneuerbarer Energie wie Solarenergie demonstrieren und diese als Energiequelle für das Rechenzentrum nutzen. (Weiterlesen)

 

Trump Pump: Finanzsektor schwankt, Bitcoin stabil

Bei der Wahl, die als eine der unwahrscheinlichsten politischen Siege in die Geschichte eingehen wird, drückt Trump’s Sieg auf den Dollerpreis und hat die Finanzmärkte straucheln lassen – und Bitcoin dabei unterstützt. Reaktionen sind bereit in Form von USD Flucht zu finden. Während der Clinton-Kampagnen-Vorsitzender John Podesta sein Lager noch aufmunterte, dass „sie immer noch Stimmen zählen,“ hat Trump bereits mehr als die 270 Wahlmänner/frauen gewonnen um die Wahl für sich zu entscheiden. Das Wahlergebnis bedeutet nicht nur kurzfristige finanzielle Aufregung. Auch der weit verbreitete Glaube, dass die Federal Reserve die Zinsen im Dezember ändern werden wird, spielt jetzt eine Rolle. (Weiterlesen)

 

Citi Bank führt eine globale digitale Brieftasche ein

Als einer der weltweit führenden Banken, die mit Blockchain-Technologie experimentieren, hat die Citi Bank die Einführung einer digitalen Brieftasche angekündigt. Diese bietet ihren Kunden eine weitere Option für Online-, In-App- und In-Store-Zahlungen. Die Einführung von Citi Pay führt die Bank in den mobilen Geldbörsenmarkt, der von Top-Marken wie PayPal, Apple Pay und Samsung Pay dominiert wird. (Weiterlesen)

 

11 neue Bitcoin Geldautomaten in kanadische Cafes installiert

Der Bekannte Bitcoin Geldautomaten Betreiber BitNational, hat seine  Zwei-Wege-Bitcoin Geldautomaten in der Zentrale und Filialen der Waves Coffee House, ein großes Franchiseunternehmen, das 2005 gegründet wurde installiert. Das Unternehmen betreibt 38 Cafés in British Columbia und Alberta und wurde aus über 1.500 Kaffee Einzelhändler als die „beste Marke“ in Kanada gewählt. Während Bitcoin in Richtung Mainstream-Adoption fortschreitet, versuchen große Unternehmen und etablierte Institutionen, ihre Mitarbeiter und Kunden mit der weltweit führenden digitalen Währung vertraut zu machen. (Weiterlesen)

 

Cannabis Bericht via news.bitcoin.com; Image via Pixabay, CC0

Check Also

IBM untersucht Verbesserung der Logistikprozesses mit der Blockchain

Das amerikanische IT- und Beratungsunternehmen IBM hat eine weitere Partnerschaft zur Verbesserung des Logistikprozesses in …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.