SatoshiLabs stellt Trezor 2 Prototyp vor

SatoshiLabs veranstaltet derzeit in Parallelni Polis in Prag den „Trezor 2“ Hackathon. Als Bonus stellte das Unternehmen den Prototyp der nächsten Generation von Bitcoin-Hardware Geräten vor.

Der Trezor 2 Hackathon

Hacker und Entwickler versammeln sich in der Tschechischen Republik für den Trezor 2 Hackathon. Trezor sagt, am ersten Tag wird die erste öffentliche Präsentation des Trezor 2 stattfinden. Bei der Veranstaltung bieten Innovatoren wie Jochen Hoenicke, Marek Palatinus, Pavol Rusnak und Andreas Antonopoulos Beratung und Mentoring an. Satoshi Labs sagte, dass das Trezor 2 Gerät neue Hardware Features und ein für Entwickler „komplett überarbeitetes Software-Stack“ haben wird. Zusätzlich erklärte das Unternehmen, dass jemand mit JavaScript oder Python Fähigkeiten Anwendungen mit der Trezor Architektur entwickeln kann.

Ein weiteres Trezor 2 Feature ist ein Touchscreen und ein microSD Kartenslod für die verschlüsselte Speicherung. Das SatoshiLab-Team veröffentlichte auch Bilder des Prototyps. Daran ist zu erkennen, dass sich das Gerät vom Original etwas unterscheidet. Während der gesamten Veranstaltung diskutierten die Entwickler Nicolas Bacca, Roman Zeyde, Mark Bryars, Jochen Hoenicke und Saleem Rashid mehrere Trezor 2 Themen. Dazu gehören Sicherheit, SSH-Login, U2F und GPG Sign und Verifizierungsthemen. Die Teilnehmer diskutierten auch über Ethereum, Mist-Integration, smart Contracts und Assets, sowie insgesamt über die Trezor 2 Entwicklung.

 

SatoshiLabs erweitert Trezors Feature Services

Das Bitcoin Hardware Wallet Unternehmen arbeitet kontinuierlich an seinen Produkten und an seiner Software. Erst vor kurzem veröffentlichte SatoshiLabs auch eine Trezor Manager Anwendung für Android. Damit können Plattform-Nutzer einen Trezor ohne Computer einrichten, anpassen und Recovern. Darüber hinaus erweitere Trezor seine Firmware mit der Zwei-Faktor-Authentifizierungsfunktionen. Der Universal Second Factor (U2F) wurde mit der Firmware 1.4.0 veröffentlicht und kann mit Google oder Dropbox verbunden werden. Neben dem neuen U2F Release Feature verfügt das Update auch über Ethereum Support. Entwickler arbeiten derzeit mit Mist. Dies ist der nächste Schritt zur Ether Implementation, sagte SatoshiLabs. Es gibt keinen bestätigten Termin für die Veröffentlichung von Trezor 2. Das vorgestellte Geräte ist nur ein Prototyp.

 

Originalfassung von bitcoin.com

Check Also

Chef-Anlagestratege: Es ist gibt keinen „richtigen oder falschen“ Bitcoin-Preis

Der Chef-Anlagestratege von BlackRock, dem größten Vermögensverwaltungsunternehmen der Welt, erklärte in einem Interview, dass er …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.