ETHEREUM
Ethereum

Ethereum Wallet: Anleitung und Informationen

Ethereum hatte den ersten größeren Medienhype und rangiert derzeit an zweiter Stelle hinter Bitcoin. Damit Ihr den Einstieg erfolgreich meistert, stellen wir euch Informationen bezüglich Ethereum und eine Anleitung für den offiziellen Ethereum Wallet bereit.

Disclaimer: Ethereum befindet sich derzeit noch in der Beta Phase und deswegen könnten möglicherweise Fehlfunktionen auftreten. Außerdem sollte euer Computer frei von schädlicher Software sein, sonst kann es zu einem Verlust der digitalen Währung kommen. Die Anleitung bezieht sich auf die Beta 6 Version.

Update 1: Updatet euren Ethereum Mist Wallet bis zum 14.03.2016, der Homestead Hardfork steht bevor. Erstellt zuerst ein Backup eures bestehenden Wallets und ladet dann die Version >= 0.5.0 herunter. Der untere Link führt euch immer zu dem neuesten Ethereum Mist Wallet.

Was ist Ethereum?

 

Was ist Ether?

Die eigene Kryptowährung im Ethereum Netzwerk heißt Ether, welches auch als Treibstoff des Ethereum Netzwerk bezeichnet wird. Ether kann als digitale Währung genutzt werden, aber auch um Rechenkapazität im Ethereum Netzwerk zu nutzen. Damit soll gewährleistet werden, dass nur gute Applikationen bzw. guter Code produziert wird, denn aufwendiger Code kostet mehr Ether.

 

Ethereum Wallet herunterladen und installieren

Für die Speicherung bzw. Lagerung der digitalen Währung benötigt Ihr eine Geldbörse. Mist heißt der offizielle Ethereum Wallet, die neueste Version könnt Ihr HIER herunterladen. Scrollt nach unten zu der Überschrift Downloads und ladet die Zip-Datei für euer Betriebssystem herunter. Nach dem Download entpackt Ihr die ZIP Datei und startet die Anwendung. Anschließend wird die Blockchain heruntergeladen. Je nach Verbindung kann das nun einige Zeit dauern.

Alternativ kann man auf „Skip Peer Search“ klicken, um den Ethereum Wallet zu starten. Vor weiteren Schritten solltet Ihr die Blockchain dennoch downloaden, um auf Nummer sicher zu gehen.

Um nun Ether lagern zu können, muss ein Account erstellt werden. (Ein Account entspricht dem Public und Private-Key bei Bitcoin) Wählt ein sehr! starkes Passwort und schreibt dieses auf! Wenn Ihr das Passwort verliert, ist euer gesamtes Ether verloren!

Eure Ether Empfangsadresse befindet sich dann in dem eben erstellten Account.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

Ethereum Wallet Backup erstellen

Erstellt anschließend ein Wallet Backup, um eure digitale Währung abzusichern – falls Komplikationen auftreten. Unter dem Menüpunkt Backup könnt Ihr Accounts sichern und auch App Data. Sichert nun eure private Keys eurer Accounts, indem Ihr auf Backup Accounts klickt. Anschließend kopiert Ihr den Ordner Keystore, welcher eure private Keys enthält, an einen sicheren und sauberen Ort, z.B. auf einen neuen USB-Stick oder auf eine Festplatte. Wiederholt das mit dem Menüpunkt App Data, der Mist Ordner enthält alle wichtigen Metadaten.

Wird ein neuer Account erstellt, sollte ein weiteres Backup erstellt werden, da sich ein neuer Private Key in dem Ordner Keystore befindet.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

Wie kann man Ether kaufen?

Die einfachste Möglichkeit, Ether zu kaufen, besteht darin, zuerst Bitcoins zu kaufen* und diese dann via Shapeshift in Ether umzutauschen. Dieses englischsprachige Video zeigt, wie Shapeshift.io genutzt wird. (ACHTUNG VOR SHAPESHIT) Weitere Informationen, Ihr Ethereum kaufen könnt, findet Ihr hier.

+++Update: Ether Kaufen Anleitung +++

Auch Shapeshift wird euch davor warnen, dass Ethereum in der Beta bzw. Frontier Phase ist und deswegen Fehlfunktionen auftreten könnten. Dennoch muss hier angemerkt werden, dass Shapeshift vor fünf Tagen Bitcoin-Ether Umwechslungen in Höhe von 500.000 US Dollar gemeistert haben – ohne Komplikationen.

 

Ethereum Block Explorer – Etherchain

Ein Ethereum Block Explorer lässt sich z.B. unter Etherchain.org finden.

 

Ethereum Logo via ethereum.org, Creative Commons attribution 3.0

Werbung - Hier Werben

Check Also

ETHEREUM

Ethereums Realitätscheck

Ethereums Realitätscheck – Ethereum ist seit einigen Wochen im Fokus der Medien. Nicht nur der Preis …

24 comments

  1. Vielen Dank für die schöne Zusammenstellung!

    Eine Frage: Von App Data sollte man auch einen Backup erstellen, wenn ich das richtig verstanden habe. In welchem Ordner befinden sich dann die App Data, die man separat speichern soll? Ebenfalls im Keystore Ordner?

    Danke!

    • Vielen Dank! Der Ordner lässt sich unter C/Benutzer/Benutzername/AppData/Roaming/Mist finden (Windows). Alternativ kann man im Wallet-Menüpunkt Backup auf AppData klicken, um dorthin zu gelangen.

      • Vielen Dank. Nun ist alles klar!

        Nun ist eine neue Version (0.5.0) des Wallets online. Wie integriert man die Ether der Version 0.4.0 in die neue Version? Einfach die Ordner keystore und mist reinkopieren?

        • Vor dem Download bzw. der Installation des 0.5. Wallets ein Backup vom derzeitigen Wallet erstellen. Danach einfach den neuen Wallet herunterladen, installieren und starten (es muss nichts reinkopiert werden). Die Ether sollten dann zur Verfügung stehen.

  2. Hi zusammen,
    Ethereum Wallet herunterladen und installieren _ es gibt keinen download der aktuellen Wallet-Version für Win32 mehr. Oder habe ich da Knöppe auf den Augen?
    Danke für einen Hinweis wo die Win32 Version zu finden ist.

  3. meine Wallet startet nicht mehr: „no ethereum node binary found“ hab die neueste Version runtergeladen, es hat auch alles funktioniert. Auf einmal kam beim starten die Meldung. Neuestes geth auch runtergeladen, lässt sich aber über die Console nicht starten. Kann da jemand helfen?

    • Hey, anscheinend muss der Ethereum Ordner gelöscht werden: %APPDATA%/Roaming/Ethereum – aber zuerst ein Backup vom keystore Ordner erstellen. Siehe HIER.

      • backup hab ich auf usb.wasmuss ich nach dem löschen tun?

        • Einfach den Wallet neu starten und schauen ob es funktioniert. Wenn ja können die Adressen aus dem alten Keystore Ordner (das Backup) einfach wieder in den neuen Keystore Ordner reinkopiert werden. Falls das nicht klappt, könnte eine komplette Deinstallation und eine Neuinstallation hilfreich sein, dabei allerdings nicht die Keystore Dateien löschen, denn darin befinden sich die Accounts (bzw. Private Keys zu den Accounts).

  4. Hallo Andre,
    Danke für die Anleitung.
    Im Moment stecke ich beim Syncen der Blöcke fest, nachdem ich das Wallet erstellt habe. Innerhalb von 7h über Nacht ist er von 254K-Blöcken auf gerade mal 488K-Blöcken von insgesamt 1249 K-Blöcken gekommen. Das scheint mir doch extrem langsam. So dauert das ja noch Tage. DSL-Leitung läuft normal fürs Land mit 360Kbit/s fürs Land. Daran sollte es nicht liegen. Wo könnte es klemmen? (System: 2 Grakas R9 380 Nitro mit je 4GByte, Athlon X64 3000+, 2 GByte Arbeitsspeicher, SSD)

    • Hey Stefan,
      das Problem mit dem Syncen hatte ich auch und kommt bei einem Windows Betriebssystem anscheinend öfter vor. Bei mir hat das geholfen: Über Systemsteuerung zu „Zeit, Sprache und Region“, dann auf „Datum und Uhrzeit festlegen“ und dann auf den Reiter „Internetzeit“ klicken. Hier müssen die Einstellungen geändert werden und bei mir ist ein Häkchen bei „Mit einem Internetserver verbinden“ und der Server auf „time.nist.gov“ gestellt. Anschließend auf „Jetzt aktualisieren“ klicken, bis die Zeit erfolgreich erkannt wird und danach die Fenster schließen. Nun den Mist Wallet erneut öffnen und das Syncen sollte etwas besser funktionieren (auch wenn er noch manchmal stecken bleiben kann).

      • Danke Andre für die schnelle Reaktion!
        Habs grad eingestellt.
        Der Blockchain müsste einmal komplett runtergeladen werden, richtig? Oder gehts nur um die Syncverbindung und ich könnte während des aktiven Syncs jetzt schon minen?
        Noch ne andere Frage: Können meine aktuellen 2GByte Ram Arbeitsspeicher ein Problem fürs Minen darstellen? Der Blockchain soll derzeit um die 2,5 Gbyte sein und muss ja irgendnwie durch den Arbeitsspeicher in die Grakas 😉

        • Hey Stefan, wenn du die unsere Anleitung nutzt, muss der Blockchain Wallet nicht vollständig synchronisieren, aber es wird eine Ether Adresse benötigt. Wichtig ist für das Mining die DAG Datei. Diese wird im Dezember ca. 2 GB groß sein, d.h. theoretisch sollten 2 GB Grafikkarten bis dahin ausreichen. Ob zu wenig RAM vorhanden ist, kann ich leider nicht beurteilen, das wird sich allerdings dann (denk ich mal) bemerkbar machen.

          • Dank Dir Andre!

            Der volle Blockchain muss tatsächlich nicht synchronisiert werden und fürs minen schliesst man das Wallet-Fenster auch besser wieder.

            Ich möchte mich mit ein paar aktuellen Erfahrungen für die Hilfe revanchieren:
            1. Den eigenen übers minen erwirtschafteten Ether-Kontostand kann man hier einsehen: http://www.etherchain.org
            In das dortige Suchfenster oben rechts gibt man seinen Key ein, der bei der (Mist-)Wallet-Anmeldung oder beim Starten von geth generiert wurde. (Das setzt voraus, dass die mining-Einkünfte des Pools bereits auf den eigenen Key gebucht wurden. Das ist in den Pools einstellbar.)
            2.Ein Arbeitsspeicher (fürs Mainboard) von 2 GByte RAM reicht aus! Öffnet man dann aber weitere Applikationen, wie z.B. den Firefox, weil man sein Konto im Pool anschauen will und weitere Fenster und Tabs wird es schnell eng. Da kommt dann exakt folgende Fehlermeldung, wenn man das mining mit diesen Fenstern und zusätzlichen Anwendungen im Hintergund gerade frisch neu starten will: Allocating/mapping single buffer failed with: clEnqueueWriteBuffer(-4). GPU can‘ t allocate the DAG in a single chunk. Bailing.
            Da hilft dann nur den Firefox oder/und andere Anwendungen zu schliessen und das mining nochmal neu zu starten.
            Ein Blick in den Taskmanager und welche Prozesse wieviel Speicher benötigen, kann da auch hilfreich sein.
            3. Sehr schön einfach ohne proxys (und ohne das damit verbundene weitere Fenster) kann man mit dem qtminer arbeiten. Ich verwende ihn gerade beim minen im pool: miningpoolhub.com

          • Gerne 🙂 Vielen Dank für das Feedback und die Informationen!

  5. Hallo,
    kann man für Ether auch eine Hardware-Wallet verwenden? Wie z.B. Ledger?

    • Hey, bis jetzt wurden nur Ethereum Hardware Wallets angekündigt. Veröffentlicht wurde meines Wissens nach noch kein Hardware Wallet.

      • Hallo Andre´,
        super Info, danke. Leider ist bei mir eine Festplatte gecrashed mit der Wallet darauf. Ich habe kein Backup, nur die 4 Schlüssel (hatte 4 Accounts angelegt). Gibt es eine Chance die Wallet mittels der Schlüssel zu übertragen bzw. irgendwie an das Ether zu gelangen?
        Grüße

        • Hey Rainer, das ist blöd :/ Vielleicht irgendwie die Daten der Festplatte retten (lassen – durch einen Spezialisten?). Hast Du sie sonst irgendwo noch abgespeichert, sonst wird es wahrscheinlich eher schwer bis unmöglich. Ich hoffe das Beste!!! Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *