Eine Bitcoin Adresse exportieren (Private Key ausgeben) – Bitcoin Core

Wir weisen euch darauf hin, dass das exportieren und importieren von Private Keys gefährlich sein kann und es auch spät nach dem Import noch zum Verlust euer Bitcoins kommen kann. Falls Ihr einen Private Key nicht unbedingt exportieren müsst, dann sendet die Bitcoins lieber an eine andere Adresse/ein anderes Wallet.

Bitcoin Adresse exportieren – So geht´s:

Bitcoin Core – Wallet Menüpunkt Hilfe

Zuerst wird der Bitcoin Core Wallet gestartet und darauf gewartet, bis er hochgefahren ist. Sicherheitshalber könnt Ihr euren Wallet erst noch synchronisieren lassen, erstellt aber auf jeden Fall ein Backup, bevor Ihr die Bitcoin Adresse exportiert! Klickt auf Hilfe (oben im Menü) und dann auf „Debugfenster“. Bei diesem seht Ihr in der Navigationsleiste den Menüpunkt „Konsole“, diesen wählt Ihr aus.

 

  1. Passphrase deaktivieren

(Diesen Punkt müsst Ihr nur befolgen, falls Ihr euren Core Wallet mit einer Passphrase gesichert habt) Anschließend tippt Ihr folgenden Befehl (inklusive „“) in die Konsolenzeile ein:

walletpassphrase „EUERPASSWORT“ 600

Der Befehl „walletpassphrase“entschlüsselt verschlüsselte Wallets

Erklärung: Bei „MEINPASSWORT“ müsst Ihr eure Passphrase eingeben. Dieser Befehl führt dazu, dass euer Bitcoin Core Wallet kurz – hier 600 Sekunden, also 10 Minuten (das ist der Timeout) – ohne Passphrase ist. Diese Anweisung ist notwendig, um den Private Key exportieren zu können. (Mit dem Befehl „help“ könnt Ihr alle Befehle einsehen, siehe Bild)

 

  1. Zugehörigen Private Key ausgeben lassen

Der nächste Befehl lautet:

dumpprivkey „EUERPUBLICKEY/EMPFANGSADRESSE“

Erklärung: Bei „EUERPUBLICKEY/EMPFANGSADRESSE“ muss die Empfangsadresse eingegeben werden, von der Ihr den Private Key möchtet. Dieser Befehl gibt euch den zugehörigen private Key zu der eingegeben Bitcoin-Empfangsadresse (dem Public Key) aus. Diesen könnt Ihr nun aufschreiben oder z.B. ausdrucken, wenn Ihr die notwendigen Sicherheitsvorkehrungen für euren Drucker getroffen habt. (Gefahren bei Druckern)

Der Befehl „dumpprivkey“ gibt den Private Key der zugehörigen Empfangsadresse aus

  1. Wallet wieder verschlüsseln

Für die erneute Verschlüsselung eures Bitcoin Core Wallet tippt Ihr diesen Befehl ein:

Walletlock

 

Image via pixabay, CC0

Check Also

Werbung beim Mycelium Wallet?

Das beliebte Bitcoin-Wallet Mycelium zeigt nun bei den Android-Nutzern Werbung. Verschiedene Nutzer des Wallets haben …

3 comments

  1. Hallo,

    ich suche schon lange nach einem Tipp oder Hilfe.
    Ich bereue es, Bitcoin Core installiert zu haben, denn durch irgendetwas, was ich immer noch nicht herausgefunden habe, werden mir meine 500€ nicht angezeigt (sind also weg??).

    Ich habe das Wallet synchronisieren lassen und in der Zeit schon einmal eine Adresse erstellt, an die ich die 500 Euro gesendet habe. Als das Syncen dann nach etwa 1 Woche fertig war, wurde mir das Geld nicht angezeigt. Irgendwie kann ich auch die Adresse, an die es geschickt wurde, weder sehen noch als benutzt markiert sehen (wie z.B. in Electrum).

    Ich habe aber die Adresse noch, auf denen liegt ja das Geld. Was kann ich machen, um da eventuell noch ranzukommen.

    Für jede Hilfe würde ich ein paar Bitcoin spenden. Bitte, vielleicht gibt es einen lieben Menschen, der eine Idee hat.

    Vielen Dank schonmal im Voraus!

    Martin

    • Hallo schon Hilfe bekommen? Schreibe mir sonst

      • habe noch keine Hilfe bekommen,

        habe nochmal alles deinstalliert und neu synchronisiert. Ist jetzt endlich fertig damit (nach 5 Tagen).

        habe noch ein paar gespeicherte Wallets, muss erstmal gucken, ob er mir das auf einem der Wallets anzeigt. Aber schon allein, dass es keine Option dafür gibt, ein altes Wallet zu öffnen (wo finde ich den Button dafür?!)…komisches Programm!!

        Ich hoffe, Sie können mir helfen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.