Bitrated bringt Vertrauen in die Welt des Bitcoin

Wie kann sichergestellt werden, dass man nicht mit Bitcoin betrogen wird? Eine Lösung bietet das Team von Bitrated nun durch ihr Reputations-System.

Bitcoin ist eine großartige Möglichkeit um Geld auf der ganzen Welt zu bewegen und ist auch eine Bewegung für die Dezentralisierung aller Dinge. Vertrauen bleibt ein wichtiger Faktor und Menschen trauen dezentralen Plattformen noch nicht. Einer der positiven Aspekte von Bitcoin ist, dass es keine Rechtsstreitigkeiten gibt, wenn Dinge zu klären sind. Aber wie kann sichergestellt werden, dass man nicht mit Bitcoin betrogen wird? Eine angemessene Lösung muss gefunden werden und dies bietet das Team von Bitrated nun durch ihr Reputations-System.

Bitrated: Bitcoin Reputations-System

Der Name Bitrated ist seit 2013 im Umlauf, ihre Plattform war einer der ersten Multi-Signatur-Implementierungen. Bitrateds Dienst umfasst einige Dinge, einschließlich Identität und Reputations-Management für den Aufbau eines vertrauenswürdigen Netzes. Der Aufbau einer Reputation im Bitrated System kann durch Abschluss von Transaktionen erreicht werden.Im Gegensatz zu beliebten Marktplätze wie eBay, die nicht zulassen, dass Benutzer ihren offline Ruf auf ihre Plattformen importieren, wird Bitrated den Benutzer diese Option geben. Darüber hinaus wird Bitrated Opt-in-Überprüfungen nutzen, dies bedeutet, dass Benutzer nur zeigen müssen, dass sie einen gewissen Ruf auf einer Plattform in der realen Welt haben. Ein spezieller Algorithmus berechnet die Bitrated Punktzahl für jeden Benutzer unter Verwendung von Online-Identitäts Metriken (Linkedin, Github, Facebook, Twitter).

Bitrated erzeugt eine Multi-Signatur Bitcoin-Adresse und bietet kompletten Käuferschutz über einen Dritten, eine Art Schiedsrichter. Das Unternehmen hat bei keinem Schritt dieses Prozesses Zugang zu Mitteln der Benutzer, trotzdem werden sie reversible Zahlungen anbieten. Schließlich werden alle Fonds durch smarte Verträge gesichert. Sobald die Vertragsbedingungen erfüllt sind, wird das Geld an die rechtmäßigen Besitzer freigegeben werden. Im Streitfall können Bitrated Benutzer die Angelegenheit schnell lösen. Sie müssen sich in ihr Konto einloggen, drücken auf den „Dispute“ Knopf und die Auflösung beginnt. Ein Schiedsrichter der von beiden Parteien gewählt worden ist, nimmt sich dem Problem an und entscheidet wer recht hat. Schiedsrichter sind auf einem Markt gesammelt und diese Person muss schon im Voraus gewählt werden. Jeder Schiedsrichter wird sein eigenes Profil und seine eigene Rückmeldungen, sowie eine Gebührenstruktur, basierend auf dem freien Markt, haben.

 

Die bisherigen Fortschritte und Pläne für die Zukunft

Bitrated hat die MVP-Funktion im September 2013 ins Leben gerufen und Version 2 wurde vor zwei Monaten freigeschalten. Derzeit gibt es fast 2.000 Bitrated Benutzer und ein Handelsvolumen von $ 80,000 USD wurde über die Plattform weitergegeben. Das Team hofft auf eine weitere Finanzierungsrunde in der nahen Zukunft. Im Moment macht Bitrated nämlich keinen Gewinn. Das Bitrated Team will seinen Service in einer nicht aufdringlichen Weise monetarisieren. Um in der Zukunft Geld zu machen, werden winzige Provisionen von jeder Transaktion verlangt. Der Code auf dem die Bitrated Plattform basiert, ist Open Source und auf Github verfügbar, so kann jeder einen Blick auf den Code werfen und Anregungen oder zusätzliche Features vorschlagen. Weiter geplant ist unter anderem die Integration der Bitrated API mit OpenBazaar, um eine erweiterte Kommunikationsebene zu schaffen.

Was denkt Ihr über Bitrated? Könnte sich solch ein System durchsetzen?

Originalfassung von Bitcoinist

Image von Terry Johnston, via flickr.com, CC BY-SA 2.0

Check Also

21 fügt Bitcoin auf seiner neuen Plattform hinzu

Das Bitcoin-Startup 21 Inc. hat ein Update für seine, vor Kurzem veröffentlichte, bezahlbare Messaging-Plattform durchgeführt. …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.