Tag Archives: Initial-Coin-Offering

Taobao ändert Richtlinien für ICOs

Die Verkaufsplattform Taobao, die der chinesischen Alibaba Group untersteht, hat ihre Richtlinien zum Umgang mit ICOs aktualisiert. Produkte und Dienstleistungen, die in Zusammenhang mit Kryptowährungen stehen, dürfen nicht länger angeboten werden. Am Dienstag wurde auf der chinesischen Webseite des Unternehmens verkündet, dass Dienstleistungen in Bezug auf Initial Coin Offerings (ICOs) nicht …

Read More »

Wegleitung der FINMA vertreibt ICOs

Als es im vergangenen Jahr zu einer regelrechten ICO-Manie kam, bot die Schweiz einen idealen Nährboden für der Verkauf von Token. Startups wie Tezos, Mysterium und Arcblock wurden mit offenen Armen begrüßt. Daraufhin veröffentlichte die eidgenössische Finanzmarktaufsicht (kurz FINMA) im Februar eine „Wegleitung zu ICOs“. Obwohl diese eigentlich dazu gedacht …

Read More »

Twitter bestätigt Einschränkung für Werbung aus der Krypto-Branche

Twitter bestätigte nun die Berichte, in denen es hieß, dass Werbung für ICOs auf der Plattform zukünftig eingeschränkt wird. Von nun an dürfen nur noch Initial Coin Offerings beworben werden, die belegen können, dass sie die rechtlichen Anforderungen ihres Ursprungslandes erfüllen. Auch Wallets und Börsen müssen strengere Richtlinien erfüllen. Twitters …

Read More »

Schweizer fürchten schlechten Ruf fürs Krypto-Valley in Zug

Gemeindeorganisationen, Firmen aus der Krypto-Branche und Unternehmer haben der schweizerischen Stadt Zug geholfen, wirtschaftlich deutlich an Bedeutung zu gewinnen. Während die örtlichen Behörden eine Willkommenspolitik für die Branche durchsetzen, fürchten andere schlechte Presse und ordnungspolitische Maßnahmen aus den Vereinigten Staaten. Robin Hoods in teuren Autos In einem Artikel der Financial …

Read More »

US-Börsenaufsichtsbehörde führt Dutzende Ermittlungen durch

Eine Mitarbeiterin der amerikanischen Börsenaufsichtsbehörde bestätigte, dass die Securities and Exchange Commission (SEC) Dutzende Ermittlungen gegen Initial Coin Offerings (kurz ICOs) durchführen wolle. Am Donnerstag erklärte Stephanie Avakian, Abteilungsleiterin der Rechtsdurchsetzung der SEC, dass die Behörde „Dutzende“ Ermittlungen in Bezug auf Kryptowährungen und ICOs durchführen würde. Diese Aussagen machte sie nach …

Read More »

Geht Google heimlich gegen ICO-Werbung vor?

Wie verschiedene Unternehmen aus der ICO-Branche berichten, soll Google Maßnahmen ergriffen haben, sodass der Erfolg der Werbung für Initial Coin Offerings (ICO) auf ihren Plattformen eingeschränkt wird. Diese Berichte kommen nur wenige Monate, nachdem Facebook Werbung für Kryptowährungen auf Instagram und Facebook verboten hatte. Unternehmen berichten über sinkende Zahlen bei …

Read More »

Niederländischer Finanzminister fordert neue Gesetze für ICOs

Der niederländische Finanzminister Wopke Hoekstra forderte am Donnerstag in einem Schreiben für das Parlament, dass Kryptowährungen durch eine internationale Herangehensweise reguliert werden sollten. Im Fokus sollen dabei vor allem Richtlinien zum Verbraucherschutz stehen. Einer seiner Vorschläge ist, dass Kreditkartenunternehmen Maßnahmen zum Schutz derer, die Kryptowährungen mithilfe von Kreditkarten kaufen, ergreifen. …

Read More »

BaFin veröffentlicht Hinweisschreiben für Initial Coin Offerings

Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) hat ein Hinweisschreiben zur Einordnung von Initial Coin Offerings (ICOs) veröffentlicht. Bereits am 20. Februar veröffentlichte die Finanzdienstleistungsaufsicht das fünfseitige Schreiben. Der Grund für die Stellungnahmen seien die zahlreichen Fragen darüber, ob es sich bei den Token um Finanzinstrumente oder eine Vermögensanlage handeln würde. Bereits im …

Read More »