Sicherheit

IWF fordert internationale Zusammenarbeit für Kryptowährungen

Der Internationale Währungsfonds (kurz IWF), eine Sonderorganisation der Vereinten Nationen deren Hauptaufgabe die Vergabe von Krediten an Länder ohne ausreichende Währungsreserven ist, fordert nun internationale Zusammenarbeit in Bezug auf Kryptowährungen. Wie Bloomberg bereits letzte Woche berichtete, erklärte Gerry Rice, Sprecher des IWFs, dass „internationale Verhandlungen und Zusammenarbeit“ notwendig seien. Er …

Read More »

Telekommunikationsunternehmen erhält Patent für Blockchain-Sicherheit

Das größte Telekommunikationsunternehmen des Vereinigten Königreichs hat ein Patent für eine Cybersicherheitsmaßnahme, die die Blockchain schützen soll, erhalten. Das Patent, welches am 31. Oktober an die British Telecommunications PLC (kurz BT) ausgestellt wurde, beinhaltet Maßnahmen zur Verhinderung von Angriffen auf die Blockchain. Dabei soll eingeschränkt werden, wie Transaktionen ausgeführt werden …

Read More »

Britisches Wirtschaftsministerium: Kryptowährungen stellen geringes Risiko für Terrorismusfinanzierung dar

Das britische Finanz- und Wirtschaftsministerium hat vor kurzem einen Bericht veröffentlicht, aus dem hervorgeht, dass Kryptowährungen, wie Bitcoin, „ein geringes Risiko“ für die Finanzierung von Terrorismus darstellen. Nach Angaben des Ministeriums ist die National Crime Agency (kurz NCA) des Landes davon überzeugt, dass die Risiken von digitalen Währungen in Bezug …

Read More »

Südkorea: Hackerangriff auf Bitcoin-Börsen durch Nordkorea?

Nordkorea steht unter dem Verdacht, Börsen im Nachbarstaat Südkorea gehackt zu haben. Bereits in der Vergangenheit wurde der Staat durch zwielichtigen Bitcoin-Aktionen auffällig. Unter anderem soll Nordkorea durch Bitcoin-Mining Sanktionen umgehen. Nun sollen nach Angaben verschiedener Medien „100 Millionen Won in Bitcoin zwischen 2013 und 2015“ gestohlen worden sein. Nordkorea …

Read More »

Großbritanniens Financial Conduct Authority warnt vor großen Risiken bei ICOs

Die britische Financial Conduct Authority (kurz FCA) warnt nun ebenfalls, wie bereits einige andere Finanzaufsichtsbehörden, vor den „großen Risiken“ bei Initial-Coin-Offerings. Auf der Webseite der britischen Finanzaufsichtsbehörde heißt es nun, dass ICOs ein „sehr großes Risiko” und „eine spekulative Anlageentscheidung“ seien. Außerdem fehlten Regulierungen und deshalb mangele es auch an einem …

Read More »

Polizeibehörden fordern finanzielle Unterstützung der EU für Kryptowährungsuntersuchungen

Polizeibehörden aus Europa fordern finanzielle Unterstützung der Europäische Union, um Untersuchungen durchführen zu können, die sie im Kampf gegen Internetkriminalität durch Kryptowährungen stärken sollen. Nach Angaben eines Berichts, der im letzten Monat veröffentlicht wurde, sind die schwedische, österreichische und deutsche Polizei an der EU-Forschungsinitiative „Horizont 2020“ interessiert. Das Projekt wurde …

Read More »

EU-Bericht: Kryptowährungen werden „selten“ von Kriminellen genutzt

Ein neuer Bericht der Europäischen Kommission bestätigt, dass Kryptowährungen nur selten von Kriminellen genutzt werden. Fälle in denen die Technologie durch organisierte Kriminalität verwendet werde, seien „eher selten”, heißt es in einem Bericht der bereits am 4. Juli von der Europäischen Kommission veröffentlicht wurde. Des Weiteren seien technologische Beschränkungen, wie …

Read More »

USA: Urteil für Coin.mx-Betreiber

Der ehemalige Betreiber der nun nicht mehr bestehenden Bitcoin-Börse Coin.mx wurde zu einer Gefängnisstrafe von fünfeinhalb Jahren verurteilt. Die Urteilsverkündung für Anthony Murgio kommt nur wenige Monate nachdem dieser sich im Januar dafür schuldig bekannt hatte, einen Geldüberweisungsdienst ohne Lizenz geführt zu haben. Murgio wurde zunächst im Sommer 2015 festgenommen …

Read More »

US-Marine will 3D-Drucker mit Blockchain verbinden

Die US-Marine will das Potential der Blockchain nutzen, indem durch die Technologie mehr Sicherheit beim Herstellungsprozess geschaffen wird. In einer Stellungnahme, die in der letzten Woche veröffentlicht wurde, hieß es, dass die Technologie während des Prozesses der additiven Herstellung angewendet werden soll. Dabei handele es sich vor allem um den …

Read More »

FBI erhielt 2016 mehr als 2600 Beschwerden über Ransomware

Nach Angaben eines neuen Berichts erhielt das FBI im vergangen Jahr mehr als 2600 Beschwerden über Ransomware. Vor wenigen Tagen wurde der jährliche Bericht über Bedrohungen der Cybersicherheit des FBIs veröffentlicht. Dabei wurden mithilfe des Internet-Crime-Complaint-Centers (kurz IC3) Daten aufgezeichnet. Aus diesen geht unter anderem die Anzahl der Beschwerden über Ransomware hervor. …

Read More »