Bittrex nimmt wieder Neukunden auf

Die amerikanische Börse Bittrex nimmer wieder Neukunden auf.

Wie das Unternehmen am Dienstag mitteilte, können sich potenzielle Kunden wieder auf der umgestalteten Webseite registrieren. Im Dezember war die Börse aufgrund des großen Ansturms dazu gezwungen, Neuaufnahmen zeitweise einzustellen. In den darauffolgenden Monaten wurde dann eine Warteliste eingeführt, nach der neue Nutzer zugelassen wurden. Nun können alle interessierten Bitcoin-Händler sich bei der Seite registrieren, nachdem eine Überprüfung der Identität stattgefunden hat.

Außerdem sei der Webseite des Unternehmens verbessert worden. In einer Stellungnahme der Börse hieß es, dass die Sicherheitsmaßnahmen verschärft wurden.

Geschäftsführer Bill Shihara fügte hinzu, dass die Börse „eine Verantwortlichkeit gegenüber ihren Kunden“ hat, „eine verlässliche Plattform mit hervorragenden Kundenservice zu bieten“. Er sagte weiter:

„Nachdem wir sorgfältig an der Verbesserung unserer Infrastruktur und einem Upgrade unserer Webseite gearbeitet haben, freuen wir uns mitteilen zu können, dass die Registrierung für Neukunden ab heute wieder möglich ist.“

Des Weiteren habe die Börse auch neue Mitarbeiter eingestellt. Bei diesen handelt es sich um ehemalige Beschäftigte von Amazon und den Ministerien für Justiz und Innere Sicherheit.

Die Entscheidung für die Aufnahme von Neukunden kommt nur zwei Monate, nachdem Bittrex ihre Auswahlkriterien für Token veröffentlicht hatte. Dabei evaluieren die Angestellten vorgeschlagene Projekte. Token, die den Ansprüchen der Börse genügen, müssen außerdem mit den staatlichen Richtlinien für Token konform sein.

Englische Originalversion

Image via Unsplash

 

Check Also

USA: Krypto-Anleger verklagt T-Mobile

Bei jeglichem Umgang mit Kryptowährungen spielt der Datenschutz eine wichtige Rolle. Nicht nur müssen Investoren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.