Mehr Kundschaft bei Bitcoin-Automaten

Nachdem Kryptowährungen sich im letzten Jahr nicht von ihrem Erfolgskurs abbringen lassen haben, können digitale Währung immer öfter auch an sogenannten Bitcoin-Automaten oder BTMs gekauft werden. Allein in den Vereinigten Staaten stehen 1279 dieser Geräte in Tankstellen, Supermärkten, Feinkostläden und anderen Geschäften.

Mehr BTMs und über 1200 Geräte in den USA

Zum Ende des letzten Jahres konnte der BTM-Markt ein Wachstum von 7,6% verzeichnen. Die größten Abnehmer sind dabei die Verneigten Staaten, Kanada, Großbritannien und Österreich. Nach Angaben von Coinatmradar führen die USA das Feld mit einem Marktanteil von 75% und rund 1270 Automaten an. Die großen BTM-Hersteller wie Genesiscoin, General Bytes, Lamassu und Coinsource liefern einen Großteil ihrer Produkte in die Staaten. Aber auch kleinere Produzenten wie Bitaccess, Covault und Bitxatm spielen eine Rolle.

Coinsource stellt die meisten Automaten in den USA zur Verfügung. Über 160 Geräte wurden bis jetzt installiert. Bis zum Ende des Jahres will der Hersteller mehr als 1000 seiner Automaten überall in den USA aufstellen lassen. Coinsource und Coinbtm sind die einzigen Produzenten, die im Bundesstaat New York operieren dürfen. Der Grund dafür sind die strengen Lizenzrechte für Kryptowährungsverkäufer. Coinsource wurde von den Unternehmern Bobby Sharp und Sheffield Clark gegründet.

„Es war ein interessantes Phänomen und der Plug-und-Play-Aspekt was sehr nett“, sagte Sharp über die Gründung gegenüber der Pacific Standard.

„Sie haben keine Lohnkosten – Die Arbeit verrichtet eine Maschine.“

Mehr Kundschaft bei BTMs

Geschäftsinhaber, bei denen BTMs aufgestellt sind, verzeichnen immer mehr Kundschaft für die Bitcoin-Automaten. Verschiedene Ladenbesitzer in New York erklärten, dass ihre Automaten oft genutzt werden. Aber auch auf der anderen Seite der USA boomt das Geschäft mit BTMs. So hatte das Athena Bitcoin Network sechs neue Automaten in Kalifornien aufstellen lassen. Diese stehen im Bundestaat verteilt in Colton, Los Angeles, Hesperia und Culver City. Insgesamt besitzt das Netzwerk 55 Automaten, die überall in den USA stehen.

3 Maschinen pro Tag aufgestellt

Wie die Daten von Coinatmradar belegen, wurden im November und Dezember durchschnittlich drei BTMs pro Tag aufgestellt. Es werden aber nicht nur immer neue Automaten installiert, auch die bereits bestehenden Automaten weiten ihr Angebot aus. Andere Kryptowährungen stehen dann neben Bitcoin zum Verkauf.

Englische Originalversion

Image via Unsplash

Check Also

Kraken zieht sich vom japanischen Markt zurück

Krypto-Börse Kraken wird sich vom japanischen Markt zurückziehen und wird alle Dienstleistungen einstellen. Das Unternehmen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.