Ist Kanada Bitmains nächstes Ziel?

Nachdem Bitmain erst vor wenigen Tagen eine Zweigniederlassung in Zug eröffnet hat, könnte schon jetzt das nächste Ziel für einen weiteren Standort des Unternehmens feststehen. Dieses Mal soll Kanada im Fokus der Unternehmensführung liegen.

Nach Angaben von Reuters soll Bitmain, eines der größten Miningunternehmen weltweit, an einem Grundstück in Quebec interessiert sein. Außerdem sollen die Verhandlungen mit den kanadischen Kraftwerken bereits begonnen haben.

Eine weitere Anlage in Kanada könnte die neuste Expansion des Unternehmens außerhalb Chinas werden. Erst in der vergangenen Woche gab das Bitmain bekannt, eine Zweigstelle in Zug zu eröffnen. Das Unternehmen erklärte, dass der Standort in der Schweiz „eine Schlüsselrolle spielen“ werde.

Auf weitere Nachfragen anderer Medien bestätigte Bitmain, dass es bereits seit 2015 im Raum Nordamerika Mining durchführen würde. Das Unternehmen nannte jedoch keine genauen Standorte.

Quebec reizt aber nicht nur das chinesischen Miningunternehmen. Auch andere Firmen aus der Branche sind aufgrund der niedrigen Strompreise an dem Standort interessiert. Des Weiteren bietet das kalte Klima den Vorteil, dass die Apparate für das Mining nicht zu heiß werden und so ihre Lebensdauer verlängert wird.

Englische Originalversion

Image via Unsplash

Check Also

Wegleitung der FINMA vertreibt ICOs

Als es im vergangenen Jahr zu einer regelrechten ICO-Manie kam, bot die Schweiz einen idealen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.