Baidu veröffentlicht Blockchain-Plattform

Die chinesische Suchmaschine Baidu hat ihre „Blockchain as a Service“ Plattform (kurz BaaS) veröffentlicht.

Die offene Plattform, deren Technologie das Unternehmen selbst entwickelt hat, soll den „nutzerfreundlichsten“ Blockchain-Service bieten.

Auf der Webseite Baidu Trust können alle Transaktionen nachverfolgt werden. Dadurch soll der Handel mit digitalen Währungen, digitale Rechnungen, Kreditmanagement, die Verwaltung von Finanzversicherungen und vieles mehr vereinfacht werden.

Nach eigenen Angaben des Unternehmens wurde die Technologie bereits für die Verbriefung und den Handel von Vermögenswerten genutzt. Sie soll außerdem zum ersten Projekt dieser Art in China beigetragen haben.

Mit der Veröffentlichung des BaaS folgt Baidu Tencents Beispiel. Tencent, eines der größten Internetunternehmen Chinas, hatte bereits im April 2017 eine eigene Blockchain-Plattform entwickelt.

Auch wenn Baidu mit dem BaaS ein wenig hinterherhinkt, war die Suchmaschine eines der ersten Unternehmen, welches Bitcoin akzeptierte. Bereits im Oktober 2013 gab das Unternehmen bekannt, Bitcoin-Zahlungen für ihre Jiasule-Dienstleistung, welche die Sicherheit, Schnelligkeit und Leistung von Webseiten verbessert, zu akzeptieren.

Englische Originalversion

Image via Unsplash

 

Check Also

Google: Mehr Suchanfragen über Bitcoin

Aufgrund der überragenden Performance sowie der größeren Medienaufmerksamkeit interessieren sich immer mehr Menschen für die …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.