Bitwage fügt 18 neue Währungen hinzu

Das Lohnabrechnungs-Startup Bitwage hat bekannt gegeben, 18 weitere Währungen zu seinem Angebot hinzuzufügen.

Das Startup wurde bereits 2014 gegründet. Der Zahlungsdienstleister bietet Arbeitgebern an, internationale Zahlungen an Angestellte entweder in der örtlichen Währung, in Bitcoin oder einer Kombination dieser beiden Währungen auszuzahlen. Zuvor wurden Zahlungen in nur sieben Währungen von dem Startup angeboten. Nun erhöht sich das Angebot auf 25 Währungen.

In einer Stellungnahme erklärte Bitwages Vorstandsvorsitzender, Jonathan Chester, warum das Unternehmen weitere Währungen zum Angebot hinzugefügt hat. “Durch das zunehmende Interesse an digitalen Währungen im vergangenen Jahr, gab es auch eine deutliche Zunahme in der Anzahl der User, die ihren Lohn durch eine oder in einer digitalen Währung erhalten wollen“, sagte er.

Die neuen Währungen, in denen das Unternehmen Zahlungen tätigt, sind: Mexikanische Peso, Real, Südafrikanische Rand, Türkische Lira, Russische Rubel, Rumänische Leu, Polnische Zloty, Norwegische Krone, Dänische Krone, Tschechische Krone, Forint, Neuseeland-Dollar, Singapur-Dollar, Hongkong-Dollar und Philippinische Peso.

Nach Angaben des Unternehmens hat es bereits über 30 Millionen US-Dollar umgesetzt und über 18.000 User auf der ganzen Welt.

Englische Originalversion

Image via Unsplash

Check Also

Mogo profitiert durch Einbindung von Kryptowährungen

Der kanadische Kreditgeber Mogo arbeitet momentan an einer stärkeren Einbindung von Kryptowährungen. Seitdem sind nicht nur …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.