Baidu wird Mitglied beim Blockchain-Konsortium Hyperledger

Baidu wird Mitglied beim Blockchain-Konsortium Hyperledger.

Die chinesische Suchmaschine Baidu ist das jüngste Mitglied von Hyperledger, dem Blockchain-Konsortium der Linux Foundation.

Hyperledger hat seinen Fokus auf die Entwicklung von Blockchain-Technologien für Unternehmen gerichtet. Baidu wird die Gruppe, die unter anderem Accenture, IBM, JP Morgan, R3, Cisco und SAP zu ihren Mitgliedern zählt, nun bei dieser Aufgabe unterstützen.

Als Grund für die Mitgliedschaft nannte der Vizepräsident des Unternehmens, Zhang Xuyang, die Verbesserung des Suchverfahrens. Mithilfe der Blockchain könnten Suchanfragen auf die Präferenzen der Nutzer angepasst werden. „In den letzten 17 Jahren, haben wir stets versucht, unsere Mission zu erfüllen, indem wir auf die Wünsche unserer Nutzer achten“, erklärte er. Xuyang sagte außerdem: „Wir freuen uns Teil von Hyperledger zu sein und auf die Zusammenarbeit mit anderen Mitgliedern, um neue Blockchain-Ansätze zu entwickeln.“

Auch Hyperledger äußerte sich über sein neuestes Mitglied. Brian Behlendorf, Vorstandsmitglied der Gruppe, sagte:

„[Baidus] tiefgründige Kenntnisse über die Verbindung von Nutzern, Informationen und Dienstleistungen wird eine außergewöhnliche Möglichkeit für uns sein, um in Asien zu expandieren und eine globale Hyperledger-Technologie zu entwickeln.“

Erst in der vergangenen Woche wurde bekannt gegeben, dass auch Tradeshift dem Netzwerk beigetreten ist. Insgesamt zählt Hyperledger nun über 160 Unternehmen, Startups und andere Institutionen zu seinen Mitgliedern.

Englische Originalversion

Image via Unsplash

Check Also

Japans NEC Corporation baut seine Rolle bei Hyperlegder aus

Die NEC Corporation, eines der größten IT-Unternehmen Japans, baut ihre Rolle in dem Hyperledger-Blockchain-Projekt aus. Die NEC …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.