Rainer Michael Wells: Banken fürchten sich vor Bitcoin

Nach Angaben des Geschäftsführers des Unternehmens Taurus Wealth Advisors ist es wahrscheinlich, dass Banken sich vor Bitcoin und der Blockchain fürchten.

Rainer Michael Wells sagte dies in einem Interview mit CNBC. Er ist Geschäftsführer bei dem Unternehmen Taurus Wealth Advisors mit Sitz in Singapur. Diese Aussagen kommen nur kurze Zeit nachdem Jamie Dimon, CEO bei J.P. Morgan, Bitcoin als „Betrug“ bezeichnete hatte. Er hatte außerdem erklärt, dass Kryptowährungen kein gutes Ende nehmen werden. Bereits 2015 sagte er, dass Bitcoin keine rosige Zukunft bevorstehe.

Preiss soll nun gesagt haben:

„Wenn Sie natürlich eine sehr große amerikanische Bank leiten, fürchten Sie sich wahrscheinlich von der Blockchain und Bitcoin.“

Preiss erklärte ebenfalls, warum Anleger sich so sehr für Kryptowährungen interessieren. Zahlungen auf der Blockchain seien viel einfacher zu überprüfen, da diese open-source getätigt werden.

Englische Originalversion

Image via Unsplash

 

Check Also

Jamie Dimon kritisiert erneut Kryptowährungen

Jamie Dimon wettert erneut gegen Kryptowährungen. Erst vor kurzem äußerte der CEO von J.P. Morgan …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.