China: Premiere von BitKans Bitcoin-Dokumentation

In China steht die Premiere der Bitcoin-Dokumentation des Unternehmen BitKan kurz bevor.

Am 10. September werden sich die Führungskräfte von Kryptowährungs- und Blockchainunternehmen auf der ganzen Welt auf den Weg nach Peking machen. Dort wird nämlich das „Shape of the Future“ stattfinden, ein globales Gipfeltreffen zum Thema Blockchain und Bitcoin. Das Besondere an dem Treffen: die Erstausstrahlung der Dokumentation „Bitcoin: Shape the Future“. Der Film wird näher auf die Entwicklung Bitcoins in China eingehen.

Mehr als 20 Geschäftsführer von Miningunternehmen und Bitcoin-Börsen wurden für den Film interviewt. Unter anderem sprachen die Vertreter der folgenden Firmen über die Rolle Chinas bei der Entwicklung der Kryptowährung:

Wu Jihan, Vorstandsvorsitzender bei BITMAIN

Liu Yang, Vorstandsvorsitzende bei BitKan

Yu Fang, Vorstandsvorsitzende bei Bitkan

Li Lin, Vorstandsvorsitzender bei Huobi

Wu Gang, Vorstandsvorsitzender bei Bixin

Yang Haipo, Vorstandsvorsitzender bei ViaBTC

Mehr als 1000 Gäste, unter denen sich auch Pressevertreter befinden sollen, werden für die Premiere erwartet. BitKan, ein hochangesehenes Bitcoinunternehmen in China, ist der Organisator des Events und hatte außerdem die Idee für die Dokumentation.

Sandy Liang, Betriebsdirektorin bei BitKan, war zu einer Stellungnahme zur Entstehung des Films bereit. „Im Februar 2017 erklärte einer unserer Vorstandsmitglieder, Fanny Yu, dass momentan so viel in der Bitcoin-Community passiere und sicher viele Menschen daran interessiert wären, aber es dennoch eine große Wissenslücke gäbe“, sagt sie. Sie erklärte weiter:

„Deshalb dachte sie, dass ein professioneller und neutraler Film Bitcoin am besten erklären könnte. Darum haben wir uns hier bei BitKan dazu entschieden, einen professionellen Film zu drehen, eine ausführliche Dokumentation, die die Wissenslücke schließen soll.“

Mitgründerin von BitKan Fanny Yu stand von Anfang an hinter dem Projekt, denn sie war sich sicher, dass ihr Unternehmen zur Produktion eines solchen Films fähig sei.

„Wir sind ein Unternehmen aus der Bitcoin-Branche, deshalb können wir ein solches Event ausrichten“, teile Yu mit. „Wir arbeiten mit vielen Unternehmen aus der Bitcoin-Branche in China zusammen, unter anderem mit Bitcoin-Börsen und den Meiden […]. In den letzten Monaten haben viele unserer neuen User zum Ausdruck gebracht, dass sie mehr über Bitcoin und den Handel wissen wollen. Deshalb wird […] ein wichtiger Teil des Gipfeltreffens die Premiere unserer Dokumentation.“

„Wir haben in der Vergangenheit bereits andere interessante Events, wie die „Bitcoin Experiences“ in Tokio und die „Rock Night“ mit dem Motto Bitcoin, durchgeführt“, führte Liang aus. Sie fügte hinzu, dass BitKan viele interessante Events veranstaltete, aber niemals ohne Grund.

„Wir nehmen unsere Arbeit ernst“, erläuterte sie. „Wir haben eine enge Bindung zu der Filmcrew und dem Direktor und haben Leute aus der Branche um ihre Mitarbeit gebeten. Wir wollten sicherstellen, dass diese Dokumentation nicht nur ein einfaches Video ist, sondern eine professionelle Dokumentation für die gesamte Bitcoin-Community.“

Liang machte außerdem darauf aufmerksam, dass nicht nur Geschäftsführer in der Dokumentation erscheinen werden. Auch Experten, Bitcoin-Nutzer und –Anleger wurden befragt. Sie erklärte weiter, dass zwar jeder eine andere Rolle in der Bitcoin-Community spiele, aber bei der Produktion darauf geachtet worden sei, dass jeder zu Wort kommen konnte.

Yu, die die Idee ins Rollen gebracht hatte, fügte außerdem hinzu, dass Bitcoin in der Vergangenheit viel Popularität gewonnen hätte. Dennoch ist sie der Meinung, dass vielen noch nicht klar sei, wie das Konzept hinter Bitcoin funktioniere.

„Wir haben uns für die Produktion eines Films entschieden, da wir wollen, dass Menschen mehr über Bitcoin erfahren. Sie sollen wissen, wie Bitcoin sich in den letzten 8 Jahren entwickelt hat und was auch auf internationaler Ebene passiert“, sagte Yu. „Wir hoffen sogar, dass der Film in andere Sprachen übersetzt wird. Unser Ziel ist es, Menschen dabei zu helfen das Konzept hinter Bitcoin zu verstehen.“

Weitere Informationen zu dem Gipfeltreffen sowie den Verkauf der Tickets finden Sie hier.

Englische Originalversion

Image via Unsplash

Check Also

China: Zukunft von Bitcoin-Börsen ungewiss

Angeblich soll die chinesischen Marktaufsichtsbehörde erwägen, alle Bitcoin-Börsen zu schließen. In einem Artikel der Caixin heißt …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.