3.500 US-Dollar: Bitcoin erreicht neues Rekordhoch

Der Preis der Kryptowährung Bitcoin hat erneut ein neues Rekordhoch erreicht. Dieses Mal liegt der Preis sogar über 3.500-Marke und zwar bei 3.525 US-Dollar.

Seit Beginn des Jahres ist der Preis somit um ganze 250% gestiegen. Anfang Januar lag der Preis einer Bitcoin bei gerade noch unter 1.000 US-Dollar.

Wenn man noch weiter zurückblickt, wird die Preisentwicklung noch interessanter. Am 8. August 2016 lag der Preis noch bei 595 US-Dollar. Seitdem ist der Preis um ganze 600% gestiegen.

Ob der Preis in Kürze weitere Rekorde brechen wird, bleibt abzuwarten. Kurz nachdem der neue Rekordwert erreicht wurde, sank der Preis zunächst. Momentan liegt der Preis einer Bitcoin bei 3.432,08 und somit nur ungefähr einen US-Dollar über dem Wert, mit dem sie in den Tag startete.

Ähnlich positiv wie der Preis entwickelt sich auch die Marktkapitalisierung der verschiedenen Kryptowährungen. Am gestrigen Tag stieg diese nämlich von 116 Milliarden US-Dollar zum ersten Mal auf mehr als 120 Milliarden.

Es scheint ganz so, als wäre Bitcoin für diesen Aufwärtstrend verantwortlich. Der Sprung der Marktkapitalisierung von Bitcoin von gestern auf heute ging von 53 Milliarden US-Dollar auf 56,8 Milliarden US-Dollar.

Auch andere Kryptowährungen erleben einen deutlichen Zuwachs, allein Ripple und Neo aus der Top-10 der Kryptowährungen, verzeichneten bis vor wenigen Stunden Verluste.

Englische Originalversion

Image via Unsplash

Check Also

Joseph Stiglitz: Bitcoin sollte verboten werden

Joseph Stiglitz, der ehemalige Chefökonom der Weltbank, äußerte scharfe Kritik an der Kryptowährung Bitcoin. Seiner …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.