160 Milliarden: Kryptowährungsmarkt erreicht neuen Spitzenwert

Investitionen in Kryptowährungen nehmen immer weiter zu. Zum ersten Mal ist die Marktkapitalisierung der rund 800 öffentlich gehandelten Kryptowährungen auf über 160 Milliarden US-Dollar gestiegen.

Wie die Zahlen des Datenanbieters CoinMarketCap belegen, ist diese somit seit Anfang des Jahres von rund 10 Milliarden auf 160 Milliarden US-Dollar angestiegen.

Dieser neue Rekord der Marktkapitalisierung wurde zu einer Zeit erreicht, in der Bitcoin, die größte Anlagemöglichkeit, sich nur 1% unter ihrem aktuellen Spitzenwert von 4522,13 US-Dollar befindet.

Während es bei Ether und Bitcoin kaum Preisschwankungen gab, sind die Kurse von Ripples XRP um 9% und Moneros XMR um 7,9% in den letzten 24 Stunden gestiegen.

Litecoin erreichte zwar gestern einen neuen Spitzenwert und schoss zum ersten Mal über die 60-Dollar-Marke, nun scheint es jedoch so, als würde der Kurs sich dort zunächst stabil halten.

Englische Originalversion

Image via Unsplash

Check Also

Bitcoin knackt 4800-Dollar-Marke

Die Kryptowährung Bitcoin hat die 4800-Dollar-Marke geknackt, jedoch nur für kurze Zeit. Wie die Daten …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.