25 Millionen US-Dollar: Tierion beendet ICO für seine TNT

Blockchain-Startup Tierion hat sein vorher angekündigtes Initial-Coin-Offering mit Einnahmen in Höhe von 25 Millionen US-Dollar beendet.

Die Tierion-Netzwerk-Token (kurz TNT), die auf der Ethereum-Blockchain basieren, wurden verkauft, um das sogenannte Chainpoint-Protokoll finanziell zu unterstützen. Der Verkauf begann vor zwei Tagen und sollte eigentlich bis zum 10. August andauern.

Nach Angaben der Webseite des Startups hat der Verkauf der TNT bereits 25.032.609 US-Dollar eingebracht. Tierion hat somit sein selbstgesetztes Ziel bereits überschritten.

CEO Wayne Vaughn erklärte, dass der Verkauf die Kosten für den Betrieb des Servers des Netzwerkes decken soll. Das Netzwerk ist dafür zuständig, dass die Daten entweder auf der Bitcoin- oder Ethereum-Blockchain gespeichert werden.

Für die Käufer soll es ebenfalls möglich sein, später mithilfe der TNT die Speicherung von Daten zu bezahlen.

Der Start und das Ende des ICOs kommen nur wenige Tage nachdem die amerikanischen Börsenaufsichtsbehörde eine wichtige Entscheidung zu dem Thema getroffen hatte.

Am Dienstag hatte die Behörde ihre Entscheidung über den DAO Token-Verkauf veröffentlicht. Nachdem durch den Verkauf rund 100 Millionen US-Dollar eingenommen worden waren, brach das System zusammen. Die Börsenaufsichtsbehörde entschied nun, dass diese Token wie andere Wertpapieranlagen behandelt werden müssen.

Englische Originalversion

Image via Unsplash

Check Also

Blockchain-Startup Dragonchain erhält 13,7 Millionen US-Dollar durch ICO

Dragonchain, ein Blockchain-Startup, welches als Prototyp von Disney gegründet wurde, erhielt durch ein Initial-Coin-Offering (kurz ICO) …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.