Vorsicht vor Bitcoin-Betrügern

Durch den steigenden Wert von Bitcoin erhält die Kryptowährung in letzter Zeit einem immer größeren Zuspruch. Die meisten Bitcoin-Neulinge wollen natürlich sofort ihr Bitcoin-Abenteuer beginnen. Wir raten neuen Nutzern trotzdem immer dazu, sich zunächst einzulesen.

Der Grund dafür ist, dass die Bitcoin-Welt nicht nur gute Seiten hat. Die amerikanische Webseite Zerofox warnte vor einigen Wochen vor Bitcoin-Betrügern. Diese versuchten in der Vergangenheit neue Bitcoin-Nutzer durch den Download von Wallets auf Social-Media-Plattformen zu bestehlen. Neben diesen falschen Wallets sind aber auch die Bitcoin-Verdopplung, Phishing, zwielichtige Gewinnsysteme oder gefälschte Bitcoin-Adressen gefährlich und sollten gemieden werden.

Hardware-Wallets sind eine gute Alternative und bieten einen sicheren und günstigen Schutz, damit Sie vor gefälschten Adressen geschützt sind.

Niederländische Originalversion

Image via Unsplash

 

Check Also

Vorsicht vor Bitcoin-Betrug auf Social-Media-Plattformen

Die wachsende Popularität und der Anstieg des Preises von Bitcoin sollen nach Angaben eines Berichtes …

One comment

  1. Praktisch ist auch immer die Liste:
    http://www.badbitcoin.org/thebadlist/#Bitcoin
    Die Liste ist natürlich nicht vollständig, da immer neue Domains benutzt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.