Vorsicht vor Bitcoin-Betrügern

Durch den steigenden Wert von Bitcoin erhält die Kryptowährung in letzter Zeit einem immer größeren Zuspruch. Die meisten Bitcoin-Neulinge wollen natürlich sofort ihr Bitcoin-Abenteuer beginnen. Wir raten neuen Nutzern trotzdem immer dazu, sich zunächst einzulesen.

Der Grund dafür ist, dass die Bitcoin-Welt nicht nur gute Seiten hat. Die amerikanische Webseite Zerofox warnte vor einigen Wochen vor Bitcoin-Betrügern. Diese versuchten in der Vergangenheit neue Bitcoin-Nutzer durch den Download von Wallets auf Social-Media-Plattformen zu bestehlen. Neben diesen falschen Wallets sind aber auch die Bitcoin-Verdopplung, Phishing, zwielichtige Gewinnsysteme oder gefälschte Bitcoin-Adressen gefährlich und sollten gemieden werden.

Hardware-Wallets sind eine gute Alternative und bieten einen sicheren und günstigen Schutz, damit Sie vor gefälschten Adressen geschützt sind.

Niederländische Originalversion

Image via Unsplash

 

Check Also

Der Mann, der 7000 Bitcoins in den Müll warf

Es ist schon beinah drei Jahre her, seit James Howells aus Wales ausversehen seine Festplatte …

One comment

  1. Praktisch ist auch immer die Liste:
    http://www.badbitcoin.org/thebadlist/#Bitcoin
    Die Liste ist natürlich nicht vollständig, da immer neue Domains benutzt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.