Europäische Kommission will Pilotversuch mit Blockchain durchführen

Der exekutive Arm der Europäischen Union möchte einen Pilotversuch für die Regulierung der Blockchain durchführen.

Nach Angaben einer vorläufigen Mitteilung der Europäischen Kommission, die unter anderen an das Europäische Parlament und die Europäische Zentralbank gerichtet ist, würde der Pilotversuch das Verständnis und die Kenntnis über die Technologie zwischen den verschiedenen europäischen Institutionen vergrößern.

In der vorläufigen Mitteilung, die bereits am 23. März verfasst wurde, sagt die Kommission, dass die Durchführung des Tests mit der finanziellen Technologie dazu führen soll, Anregungen zur Verbesserung der Effizienz und der Zugänglichkeit des Marktes zu schaffen.

Die Kommission schrieb:

„Diese Arbeit wird unter anderem vom Europäischen Parlament unterstützt und soll die Fähigkeit und technische Expertise von nationalen Regierungen in Bezug auf die Distributed-Ledger-Technologie vergrößern.“

Dass die Kommission sich an solch einem Projekt beteiligt ist nicht überraschend. Bereits Mitte Februar gab die Kommission bekannt, sich an Versuchsreihen zu beteiligen. Besonders im Fokus standen damals Anwendungen der Technologie im öffentlichen Sektor.

Die Europäische Union hat sich in der jüngsten Vergangenheit viel mit Bitcoin und der Technologie beschäftigt. So wurden vor kurzem Vorschläge zur strengen Regulierung von Bitcoin-Börse und dem Kauf von Kryptowährungen diskutiert.

Englische Originalversion

Image via Unsplash

Check Also

Irische Big Four Banken nehmen an Blockchain-Pilotversuch teil

Zwei der irischen Big Four Banken nehmen an einem Blockchain-Pilotversuch teil, der durch die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.