Die chinesische Finanzkrise wird weitreichende Folgen haben, so zumindest Dotcom, der mit seinem nächsten Projekt MegaNet Bitcoin unterstützen will.

Bitcoin wieder über 950 US Dollar wert

 

Der Bitcoin-Preis stieg am heutigen Tag um mehr als 3% und stieg zum ersten Mal seit Wochen über 950 US Dollar.

Nach Angaben des Bitcoin Preis Indexes (BPI) startet Bitcoin mit einem Wert von 920,24 US Dollar in den Tag und erreichte einen Höchstwert von 959,37 US Dollar. Seit dem 6. Februar war der Preis nicht mehr in dieser Höhe.

Dieser Anstieg kommt nach ein paar ruhigen und krisenfesten Tagen des Handels, in denen sich der Preis in einer Spanne von ungefähr 910 US Dollar und 922 US Dollar bewegte.

Zum jetzigen Zeitpunkt liegt der Preis eines Bitcoins bei 952,10 US Dollar und 882,29 Euro.

Märkte, die durch den chinesischen Yuan reguliert werden, stiegen sogar auf bis zu 11% und auf 6629,34 Yuan. Der aktuelle Preis von 6608,70 Yuan zeigt eine Steigerung von ungefähr 10.7%, da der Preis heute Morgen noch bei 5961,77 Yuan lag.

Diese Entwicklung kommt inmitten der Veränderungen, die chinesischen Bitcoin-Anbieter unter Druck der Regierung durchführen müssen. Bitcoin-Anbieter müssen nun Gebühren auf ihre Transaktionen erheben.

Deshalb konzentriert sich das Handelsvolumen, für den jetzigen Augenblick jedenfalls auf anderen gebührenfreie Märkte. Experten gehen jedoch davon aus, dass dieser Trend nur von kurzer Dauer sein wird, da auch diese Anbieter in Zukunft Gebühren erheben wollen.

Englische Originalversion

Check Also

Ripple-Preis stieg über 10% in den letzten 24 Stunden

Der Preis der Kryptowährung Ripple ist in den vergangenen 24 Stunden um mehr als 10% …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.