Tuur Demeester: Möglicher Widerstand des Preises, ich mache Gewinne

Lieber Anleger,

der Bitcoin-Preis hat sich mehr als verdoppelt, seitdem ich vor einem Jahr den Bericht „How to Position for the Rally in Bitcoin“ veröffentlicht hatte. Was für ein Erfolg!

Ich denke, dass es durchaus noch Luft nach oben gibt, nichtsdestotrotz kann es nicht immer so weitergehen und wir müssen uns auf eine Widerstandszone zwischen $700-800 gefasst machen. So sehe ich es:

fd986335-fedc-488f-b80a-8004398020aa

Die gerade Linie ist einfach nur die $700 / CNY 4,000 Widerstandszone (ein Zielpreis für Anleger), die schräge Linie, ist der Widerstand über dem „Cup with Handle“, der sich in den letzten zwei Jahren gebildet hat.

Seit der Preis über $700 gestiegen ist, habe ich einige Bitcoins, einige davon heute, verkauft. Dies brachte Gewinn und mir mehr „Munition“ um sie zurückzukaufen, falls der Preis wieder sinkt. Die Kehrseite ist jedoch, dass ich Unterstützung im Bereich von $600 und $450 sehe.

Das Muster des „Cup with Handle” zu verstehen, ist wichtig, da wenn wir einmal über diese Grenze steigen, es zu einer Preisexplosion kommen könnte, die den Preis vielleicht sogar in kurzer Zeit bis auf zu $1,600 steigen lassen könnte.

Falls Sie ebenfalls überlegen in Bitcoin zu investieren, ist hier der Bitcoin-Preis in der chinesischen Währung Yuan. Aufgrund der 10% Devalvation im Vergleich zum US Dollar, hat der Preis hier schon die Grenze von CNY 4,000 und 5,000 durchbrochen. Die Frage ist nun, ob er sich auch aus dem „Cup with Handle“ Muster befreien kann.

ceac2cf7-7f88-4206-b194-2a0d062b0315

Ich erinnere mich daran, dass ich mich selbst im Jahr 2013 ermahnte nicht zu optimistisch zu sein, als der Preis seinen damaligen Höchststand von $30 wieder erreichte…nur um dann  zu sehen, dass der Preis bis auf einen Wert von $260 in nur wenigen Wochen anstieg.

Seitdem hat sich Bitcoin von einer kleinen Startup-Währung zu einem Äquivalent mit einem mittelhohen Börsenwert innerhalb der 400 größten Börsenunternehmen von Standard and Poors entwickelt, was natürlich solch extreme Preisentwicklungen etwas unrealistisch macht und wir zurzeit auch Skalierungs-Engpässe erleben.

Die Kosten für eine Transaktion mit Bitcoin sind bis auf 15 Cent gestiegen und es wird wahrscheinlich noch 6 weitere Monate dauern bis eine on-chain und eine zweite Lage für Umsatzkapazität umgesetzt wird und zu niedrigeren Preisen führt. Zu diesem Zeitpunkt verarbeiten viele Startups Millionen von off-chain Transaktionen von Bitcoin für geringe Gebühren (der Nachteil ist ein geringes Level an Sicherheit), welches wie ich denke verdeutlicht, dass das Ökosystem dynamisch ist.

Nichtdestotrotz sind die Hürden für eine sichere und dezentrale Skalierbarkeit wirklich und meiner Meinung nach, könnten sie die Anleger in den nächsten Wochen und Monaten negativ beeinflussen.

Zusammenfassend kann man sagen, dass wir in nächster Zeit eine Rückgang sehen werden, aber  ich bin trotzdem optimistisch im Hinblick auf die Aussichten für Bitcoin in 2017 und ich erwarte, dass der Preis seinen bisherigen Höchststand aus dem Jahr 2014 überteigen wird.

Mit diesem Newsletter halte ich Sie gelegentlich über meine Sichten in diesem Sektor auf dem laufenden. ( Es steht Ihnen natürlich frei, diesen Newsletter zu kündigen.)

Mit freundlichen Grüßen

Tuur Demeester

Chefredakteur

Adamant Research

One comment

  1. Looks like a great translation, thanks!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.