Trotz kürzlicher Hacks, bleibt Bitcoin an der Spitze

Bitcoin an der Spitze

Kumar Gaurav, Co-Gründer und CEO von Cashaa, sieht das anfängliche Verhalten des Bitcoin Markt der letzten Zeit als natürliches Phänomen und zeigt das Bitcoin an der Spitze bleibt.

Gaurav sagt, dass dies üblich ist bei jedem neuen Produkt oder Dienstleistung auf dem Markt wenn es nur eine begrenzte Anzahl an Nutzern gibt, denn dadurch kann man sehr einfach die Wirkung des Marktes beobachten, da sie durch die Nachfrage angetrieben wird, die relativ gesehen sehr klein ist.

Er sagt weiter, dass dies auch für Bitcoin gilt, vor diesem Jahr war es die einzige große Kryptowährung,  und die Investoren und Händler wurden durch jegliche kleine oder größere Ereignisse beeinflusst. Während dieses Jahr verschiedene Launches und positive Nachrichten über Blockchain stark zur Stabilisierung des Wert von Bitcoin beigetragen haben.

Hier sind die wichtigsten Gründe für diese relative Stabilität, dargestellt von Gaurav.

1. Bewusstsein und technische Ausbildung

Gaurav sagt, dass sich mehr und mehr Menschen der Krypto-Währung bewusst sind und, wenn es um die Entscheidung geht, glauben wir an die alte Regel „old is gold“. Außerdem meint er dass, die Nutzer nun die differenzieren können zwischen Bitcoin, exchange, Blockchain und anderen technischen Unterschieden. Und jetzt auch wissen, dass der Hack eines Austauschs oder Bug in einem System nicht unbedingt mit Bitcoin zusammenhängen muss.

2. Positive Nachrichten im Zusammenhang mit der Blockchain

Gaurav weist darauf hin, dass in diesem Jahr  mehrere große Unternehmen von IBM, über Microsoft, bis hin zur Bank of America und Regierungsorganisationen auf der ganzen Welt aktives Interesse an der Blockchain zeigten und begonnen haben mit dieser zu arbeiten bzw. zu experimentieren.  Die meisten von ihnen jedoch nur wegen dem Druck und um eine Menge Hype zu schaffen. Aber dies hat dazu beigetragen, ein positives Umfeld um die Akzeptanz von Kryptowährung zu bauen und verhalf Bitcoin an der Spitze, dieser zu bleiben.

 

3. Verstärkte institutionelle und kleine Investition

Gaurav sagte weiterhin, dass die beiden oben genannten Punkte, die beiden wichtigsten Faktoren sind, die Bitcoin als Investitionen verstärkten, da die erhöhte Nachfrage, zu einer Erhöhung des Preises führten. Nun dient dieser großen Markt als Stoßdämpfer für Bitcoin.

 

4. Blockchain und Bitcoin Startups

Er schließt mit den Worten, dass Start-ups wie Abra, Bitpesa und Cashaa das Potenzial von Bitcoin verwenden Dienstleistungen zu liefern, die dann von den durchschnittlichen Verbraucher verwendet werden, und die Liquidität des Marktes verbessern. Auch Startup-Ideen, die Probleme der realen Welt durch den Einsatz von Bitcoin oder der Blockchain lösen, sind eine der wichtigsten Stabilitätsgründe. Investoren bekräftigen diese Bemühungen und verstärken diesen Prozess durch Investitionen, dies wiederum hilft bei dem Aufbau eines kompletten Ökosystem rund um Bitcoin und darin, dass unter den Kryptowährungen, Bitcoin an der Spitze bleibt.

 

 

Englische Originalfassung

Image via flickr.com, John Christian Fjellestad, CC

Check Also

UBS: Wir wollen nichts mit Bitcoin zu tun haben

Finanzdienstleister UBS möchte weder mit Bitcoin noch mit anderen Kryptowährungen arbeiten, erklärte jetzt eine Führungskraft …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.