Ethereum Classic

BTC-E: Ethereum Classic ist ein Betrug

Die digitale Währungscommunity hat sich während dem Jahre 2016 äußerst positiv gegenüber Ethereum verhalten und der Hype schien zumindest in diesem Jahr, dauerhafter Zustand zu sein. Vom Kometenartigen Aufstieg im Februar diesen Jahres indem der Wert eines Ethers von 1 auf 15 US – Dollar gestiegen ist, bis hin zum Scheitern des DAO – Projekts. Unglücklicherweise scheiterte das hoch angepriesene innovative DAO – Experiment und Ethereum war somit wieder in den Schlagzeilen, doch diesmal negativ. Der Hard Fork war die Lösung der Community – Ethereum Classic war geboren.

Doch der Medien – Fokus wird vermutlich nicht so schnell verschwinden, denn durch den Hardfork ist Ethereum Classic entstanden und eine neue Welle der Diskussion war geboren. Dies führte auch dazu, dass sich eine der größten Bitcoinbörsen (BTC-E) zu Wort meldete.

Wenn sich Kryptowährungs – Börsen negativ über Ethereum Classic zu Wort melden

 

Die digitale Währungsbörse BTC-E hat auf deren Homepage gepostet, dass sie immense Probleme im Zusammenhang mit Ethereum Classic sehen. Sie haben bedenken bezüglich der Ankündigung von Poloniex, dass diese Ethereum Classic ins Portfolio aufnehmen würde, geäußert.

Liebe Kunden! BTC-e´s offizieller Standpunkt: Ethereum Classic, in der derzeitigen Form ist ein Betrug. Ethereums Community hat sich dazu entschieden den Hard Fork zu implementieren und somit die neue Chain zu nutzen. Alle großen digitalen Währungsbörsen (so auch BTC-E) haben genau das getan.

BTC – E gibt bekannt, dass diese mit Poloniex bezüglich der Übertragung von ETC im Auftrag der Kunden zusammengearbeitet haben. Poloniex hatte anscheinend nahezu keine ETC parat. Poloniex hat sich nach einem sicheren Ort für die Aufbewahrung von zwei-Tage-alten ETC umgesehen.

Uns erreichen Nachrichten von Kunden, die darum Bitten ETC auszuzahlen, die auf unseren Ethereum Wallets gelagert sind. Wir können dies nicht tun und alle, die behaupten, wir haben die Coins an Poloniex geschickt um diese zu verkaufen, könnten den Transaktionsverlauf auf der Blockchain überprüfen. Alle Transaktionen werden gespeichert und sind einfach nachzuverfolgen.

Viele haben die Ereignisse innerhalb der Community als Fiasko beschrieben.

Englische Originalfassung

Image via flickr.com, David Johns, CC

Check Also

150 Milliarden US-Dollar: Marktkapitalisierung von Kryptowährungen erreicht neues Rekordhoch

Der Wert aller öffentlich gehandelten Kryptowährungen hat ein neues Rekordhoch erreicht und die Marktkapitalisierung stieg …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.