Militärputsch in der Türkei: Bevölkerung strömt zu Bitcoin

 

Die türkische Regierung lässt derzeit die Mitglieder der Gruppierungen verhaften, die für den Militärputsch in der Türkei in den letzten Tagen verantwortlich waren. Während des Putsches strömten die Bürger zu ihren Banken und lokalen Geldautomaten, um an ihr Geld zu gelangen, da die türkische Währung deutlich an Wert verloren hatte.

Bitcoin Fans empfehlen türkischen Bürgern die Kryptowährung als Alternative

Wie üblich, glauben viele Bitcoiner, dass diejenigen die in der Türkei leben, Bitcoin in Erwägung ziehen sollten, um ihr Vermögen abzusichern. Der Wert der türkischen Lira hat deutlich gelitten, als der Militärputsch im ganzen Land für Angst und Unsicherheit sorgte. Während es zu zivilen Unruhen kam, haben Medien wie Seeking Alpha über die Nutzung von Bitcoin als finanziell sicheren Hafen berichtet.

Seeking Alpha Reporter Scott Tzu dazu:

Vor zehn Jahren wäre dieser Artikel über Gold gewesen. Heute reden wir eher über Bitcoin und warum wir eine Wende zu der digitalen Währung haben.

Als der Militärputsch am 14. Juni begann, gab es im Internet Berichte und Fotos vom Ansturm auf Banken und lange Schlangen vor Geldautomaten. Die Banken in der Türkei versuchten, das finanzielle Fiasko durch das Angebot unbegrenzter Liquidität zu verhindern und der türkische Ministerpräsident sagte der Welt „die makroökonomischen Fundamentaldaten bleiben solide.“ Politiker aus der Region beruhigten Investoren, der Coup würde nicht zu Turbulenzen in der Wirtschaft des Landes führen.

Jedoch bestätigen die verschiedenen Berichte und Bilder, dass der Putschversuch seine Auswirkungen auf die türkische Wirtschaft hatte.

Wenn die Wirtschaft scheitert, wie in Griechenland, Venezuela und jüngst auch beim Brexit, ergreifen Bitcoin-Befürworter oft die Gelegenheit, auf die Vorteile von Bitcoin hinzuweisen. Wie es scheint, haben die türkischen Bürger sich dies zu Herzen genommen, denn wie der BraveNewCoin Bitcoin Index zeigte, gab es einen deutlichen Anstieg der BTC/TRY Märkte.

Nun da der Putsch vorbei ist, und die Rebellen aufgespürt wurden, werden sich die türkischen Bürger möglicherweise vermehrt der Kryptowährung zuwenden, um sich gegen das drohende Chaos künftiger Konflikte abzusichern.

Bitcoin-Benutzer bleiben durch Militärputsche, Bankpleiten oder staatliche Eingriffe unbeeinträchtigt. Die Kryptowährung hat sich seit seiner Gründung als voll funktionsfähig erwiesen und hat nie einen sogenannten Markt-Blackout erlitten. Bitcoin bietet echtes Peer-to-Peer, ist dezentral und Open-Source und für die ganze Welt frei verfügbar. Ohne Zweifel ist Bitcoin eine der besten Formen des Geldes.

Informationen über die Vorteile von Bitcoin als finanziell sicherer Hafen, um die drohenden Vermögenskontrollen der Regierungen zu vermeiden, werden höchstwahrscheinlich, im Hinblick auf die zunehmend düsteren Aussichten auf Wachstum in der Mainstream-Wirtschaft, auch weiterhin verbreitet werden. Viele Regierungen bleiben aufgrund finanzieller Schwierigkeiten auf der Strecke und Nationalstaaten werden generell mehr und mehr irrelevant.

Was denken Sie über Länder, die sich nach dem Scheitern ihres Wirtschaftssystems Bitcoin zuwenden? Lassen Sie uns ihre Meinung in den Kommentaren unten wissen!

Original via ; Image via flickr.com, Allie_Caulfield, CC by 2.0

Check Also

Nikolai Nikiforov Bitcoin wird „nie” in Russland legalisiert

Nikolai Nikiforov, Russlands Minister für Kommunikation und Massenmedien, sagte gestern in einem Interview, dass die Regierung …

3 comments

  1. Das ist die Flagge von Tunesien und ist ein Staat in Nordafrika 😂😂

  2. kaum zu glauben , dass nach Ausschaltung von Eliten in der Türkei vom verbleibenden Rest ein Bitcoin-Boom ausgelöst werden soll

    Anmerkung der Redaktion: Kommentar abgeändert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.