Hashocean

Hashocean – Unternehmen stiehlt Millionen

Eine negative Schlagzeile, die vielen Bitcoinbesitzer Geld und Nerven gekostet hat. Leider keine Seltenheit, dass ein weiterer Bitcoinservice (Miningunternehmen) etliche User um viele Bitcoins erleichtert hat. Derzeit ist nicht klar, was genau mit Hashocean passiert ist, aber die Zeichen deuten, dass es sich um einen Millionen Dollar Diebstahl handelte.

UPDATE – HASHOCEAN 

Hashocean ein weiteres Negativbeispiel

Die Seite “Is it down right now”, welche den Status von Webseiten wiedergibt, zeigt, dass Hashocean seit nun mehr als einer Woche offline ist. Mehrere User haben den Offline – Status bereits bestätigt. Mit einem Klick auf die Homepage des Mining – Unternehmens lässt sich unschwer erkennen, dass die Seite down ist. Die Facebook – Fanpage und der Youtube – Channel des Unternehmens sind ebenfalls verschwunden. Einige User der Homepage Reddit haben sich zu diesem Thema geäußert und versucht den Wert darzustellen, welcher vermutlich seitens Hashocean gestohlen wurde. Genau solche Unternehmen schaden dem Ruf der digitalen Währung, vor allem für Neulinge, die den meisten Bitcoin Services vertrauen, ist die Gefahr groß, dass diese schnell und viel Geld verlieren. Deshalb sollten sich Einsteiger der digitalen Währung intensiv mit dem Thema Bitcoin und Co. beschäftigen, bevor man Geld investiert.

Der User OrionOverwatch hat auf Reddit den Status von Hashocean kommentiert und versucht die Summe, die das Unternehmen gestohlen hat, zu plausibilisieren:

Ich habe mal nachgerechnet, wie viel Geld gestohlen wurde. In den letzten Tagen hat Hashocean täglich rund 1900 Bitcoins ausgezahlt, während hingegen 2200 Bitcoins am Tag eingenommen wurden.

Der User schätzt, das zwischen 35 und 60 Millionen US Dollar während der letzten zwanzig Monaten gestohlen wurde. Einige User haben bereits vermutet, dass aufgrund des kurz bevorstehenden Halvenings, einige Cloudmining Anbieter sich als Ponzi – Scheme (Pyramidensystem) outen werden.

Noch keine Bitcoins? Unter diesem Tutorial könnt Ihr schnell, einfach und sicher Bitcoin, Litecoin oder Ethereum kaufen. Kurz vor dem bevorstehendem Halvening sollte man sich zumindest teilweise eindecken.

Englische Originalfassung via cointelegraph

Image via flickr.com, Kevin Saff, CC

Check Also

Montana setzt Fördermittel für Miner in Höhe von 416.000 US-Dollar frei

Der amerikanische Bundesstaat Montana will ein in dem Staat ansässiges Bitcoin-Mining-Unternehmen finanziell fördern, um so …

6 comments

  1. „Mehr als eine Woche offline?“- Ich habe vorgestern aber noch eine Auszahlung erhalten. [Anmerkung: Kommentar abgeändert]

  2. Also jetzt bereits von gestohlenem Geld zu reden, halte ich persönlich für etwas übereilt.
    Glaubt man den offiziellen Meldungen von HashOcean so wurde sie gehackt und sie arbeiten an einer Lösung.

    Aktuelle Infos zum Thema sind auf der offiziellen Facebook-Seite unter: https://www.facebook.com/TeamHashOcean

    zu finden.
    Sollte der Termin morgen jedoch nicht eingehalten werden, dann würde Ihr Artikel zutreffen.

  3. „Mehr als eine Woche offline?“ – Ich schließe mich dem Vorposter an. Ich habe am 26.06.2016 auch noch eine Auszahlung erhalten. Jetzt ist jedoch ruhe. Drücken wir uns allen trotzdem die Daumen. Die Hoffnung stirbt bekanntlich als letztes.

  4. jap am 26.06 wurden letzte zahlungen bestätigt

  5. Die Echten Bit’s kann man ganz normal an der Börse beim Broker kaufen , sobald ein MLM drüber gebastelt wird kann es nicht mehr gut sein auf dauer !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.