Bitcoin Preis

Bitcoin Preis ging auf Talfahrt

Der Bitcoin Preis ist um fast 30 US-Dollar gefallen. Zwar könnte der ein oder andere behaupten, das dies nichts besonderes sei, vor allem in Zeiten in denen die digitale Währung  relativ stabil scheint. Sollten wir uns aufgrund des kürzlichen Preisverfalls wirklich Sorgen machen? Abgesehen von den üblich vorschnellen Bitcoinreaktionen, sollte man sich die Vergangenheit mal etwas genauer betrachten. In 2015 sowie 2014 gab es jeweils einen nicht unerheblichen Preissturz, doch bisher gibt es keine Anzeichen für einen derartigen Preisverfall. Obwohl die Nachricht, das Satoshi Nakamatos Identität angeblich enthüllt wurde, den ein oder anderen geschockt habe, hatte dies keine immensen Auswirkungen auf den Preis.

Die kürzlich unglaublichen Neuigkeiten bezüglich der Bitcoinintegration von Steam, sowie die des Segregated Witness sind immer noch aktuell und verflachen nicht durch die negativen Schlagzeilen des Preisverfalls. Ganz im Gegenteil man tauscht sich immer noch über diesen Meilensteine der Kryptowährung in Foren aus. Natürlich gab der Kursverlust reichlich Stoff für Spekulationen, denn vereinzelt ist man der Meinung, dass Bitcoin auf 300 US – Dollar bis Ende 2016 fallen wird. Diese wilden Kursprognosen dürften schon langsam jedem bekannt sein, dennoch sollte man Bitcoin nicht abschreiben noch als “negativ” oder als schlechtes Investment bezeichnen. Bitcoin ist so bekannt und populär wie nie zuvor. Doch man kann dem Preisverfall auch etwas positives abgewinnen und zwar das die Kryptowährung wieder im Fokus der Medien steht. Zurzeit befindet sich der Bitcoinkurs bei ungefähr 440 US-Dollar und scheint recht stabil zu sein. Wir haben des öfteren erwähnt, dass dieses Jahr das langersehnte Halvening sein wird. In exakt neun Wochen und sechs Tagen (Stand 02.05.2016) werden die täglichen “ausgeschütteten (gemined) Coins” halbiert. Auf Bitcoin Clock kann man verfolgen, wann es soweit sein wird. Trotz des derzeitigen gesunkenen Preises ist die Stimmung innerhalb der Community alles andere als bedrückt. Doch wie wird sich das auf den Preis niederschlagen? Kurz vor dem Halvening werden sich viele überlegen, noch in Bitcoin zu investieren. Langfristig gesehen wird sich der Wert der digitalen Währung höchstwahrscheinlich höher einpendeln. 

Image via flickr.com, Ken Teegardin, CC

Check Also

Börsenboom: Bitcoin und Ether erreichen neue Rekordwerte

Börsenboom Sowohl Bitcoin als auch Ether, die Kryptowährungen, die die Bitcoin- und Ethereum-Blockchain nutzen, haben …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.