Steam - Bitcoin Integration angekündigt

Steam – Bitcoin Integration angekündigt

Mit dieser Meldung hat wohl keiner gerechnet: „Steam – Bitcoin Integration angekündigt“. Dies hat man offiziell heute auf der eigenen Homepage veröffentlicht. Die Spiele-Plattform wagt den Schritt in Richtung digitale Währungen und beide Seiten können (Steam – Bitcoin), beziehungsweise werden von dieser Partnerschaft profitieren. 125 Millionen Benutzer sind angeblich auf der Homepage registriert, denen in Zukunft die Zahlungsoption Bitcoin zur Verfügung stehen wird.

Steam holt sich Unterstützung eines Bitcoin-Zahlungsanbieter

Gerüchten zufolge soll eine Kooperation mit Bitpay – dem Bitcoin Zahlungsabwickler – bereits unter Dach und Fach sein. Steam begründet dessen Entscheidung damit, dass Bitcoin ein immer beliebteres Zahlungsmittel in verschiedensten Regionen sei und mit Bitpay man einen Partner/ein System habe, mit denen Risiken beziehungsweise Bitcoins Volatilität – obwohl Bitcoin seit Monaten stabil ist – weitgehend abgesichert wird. Die komplette Steam-Plattform wird von der Implementierung der digitalen Währung betroffen sein. Jegliches Spiel kann via Bitcoin erworben, beziehungsweise eigene Inhalte auf Steam´s Marktplatz mit der Kryptowährung verkauft werden. Bitcoin als globale Währung für eine weltweite Gamercommunity, dies wird den Bekanntheitsgrad immens fördern. Die Gamerszene gehört bereits heute zu den vielversprechendsten Industrien. Vor allem die jüngere Generation wird in Kontakt mit der digitalen Währung Bitcoin gebracht, die mit Einfachheit und speziell durch Transaktionsgeschwindigkeit überzeugen wird.

Eines kann man bereits sicher sagen und zwar das der Trend Bitcoin weiter geht und Valve (Steams Herausgeber) den Fortschritt nicht verpassen möchte. Für die größte und bekannteste digitale Währung ist dies womöglich einer der bedeutendsten Schritte im Zusammenhang mit Beliebtheit und Popularität. Das Jahr 2016 wird ein spannendes und erfolgreiches Bitcoinjahr und wird vermutlich alle Erwartungen übertreffen. Die Blocksizdebatte, das Halvening und die steigende Akzeptanz sind weitere Indikatoren für den Erfolg der digitalen Währung.

 

Image via flickr.com, gamefreaks365, CC

Check Also

Xapo: Kunden müssen Gebühren für Transaktionen zahlen

Der Anbieter für Bitcoin-Wallets, Xapo, hat seinen Kunden mitgeteilt, dass diese bald Netzwerkgebühren für ausgehende …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.