Homeland Security Investigations überwacht Bitcoin Nutzer

Homeland Security Investigations spezialisierte Task Force überwacht „unlizenzierte Bitcoin Händler“ im In- und Ausland.

 

 

Die US-Regierung hat jetzt eine Task Force, die sich der Verfolgung von „unlizenzierten Bitcoin Händlern“ im In- und Ausland widmet. Die Task Force, ein Teil der Homeland Security Investigations (HSI), ein Zweig des Ministeriums für innere Sicherheit (DHS), kam ans Licht, als die Untersuchung und Verhaftung von David Burchard lief. David Burchard handelte mit großen Mengen Marihuana auf einem Tor Service unter seinem Alias „Caliconnect“. Diese Art der Ermittlung beschränkte sich zuvor auf die FBI Cyber-Verbrechens Einheit. Nun wurden die Untersuchungen auf andere Bundesstellen erweitert und Homeland Security Investigations engagierte Beteiligung wirkt such auf die US Bitcoin Gemeinschaft aus.

Homeland Security Investigations setzt besondere Aufmerksamkeit auf Bitcoin Überwachung

Diese eidesstattlichen Erklärung von Burchard impliziert, dass NSA Überwachung einen Teil bei der Verknüpfung seiner Bitcoin Tätigkeiten mit seinen Verbleib und seiner Identität spielte.

Dies in Kombination mit spezialisierten inländischen Untersuchungen von Bitcoin sprengt jede Erwartung der Privatsphäre für US Bürger. Die Transparenz von Bitcoin macht es zu einer schlechten Wahl für Geldwäsche und bösartige Aktivitäten (jedoch ist auch dies durch verschiedene Dienste trotzdem möglich), dies wirft Fragen nach der Berechtigung einer speziellen Task Force für heimliche Bitcoin-Transaktionen.

Einige der Informationen über Burchard kamen auch von der Silk Road Untersuchung 2013 , getrübt durch Korruption, Diebstahl und Inkompetenz seitens der Bundesbehörden. Homeland Security hat eine der schlechtesten Raten, wenn es um ihre Untersuchungsabteilung geht und diese neue Homeland Security Investigations Task Force bietet der Korruption in dieser Behörde noch mehr Gelegenheit. Die Task Force mit seiner Untersuchung und Analyse von einem transparenten Medium für Transaktionen und die Überwachung der Bürger um „eine Heimat sicherzustellen, die sichere […] und widerstandsfähig gegen Terrorismus und andere Gefahren ist“, dehnt die Klausel zum äußersten. Die Tatsache, dass dies von einem zwielichtigen Zweig der amerikanischen Bundesregierung ausgeht, lässt die Zukunft für Bitcoins Unabhängigkeit und Privatsphäre bei US Bürger düster aussehen.

 

 

Englische Originalfassung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.