Bitcoin.org Sperre für Coinbase aufgehoben

Bitcoin.org Sperre für Coinbase wurde aufgehoben. Welche aufgrund der Unterstützung von Bitcoin XT verhängt worden ist.

Weitere Unternehmen die Bitcoin XT unterstützen werden jedoch weiterhin nicht aufgeführt.

 

Das ganze Debakel über das Thema der Bitcoin Skalierbarkeit und Bitcoin XT geht schon viel zu lange. Alle die sich gewagt haben, ihre Meinung zu diesem Thema zu äußern wurden mit Skepsis, abfällige Bemerkungen auf Reddit begrüßt und manche Kommentare wurden auch schon gelöscht. Einige Unternehmen unterstützt offen Bitcoin XT, weshalb ihre Dienste vorerst auf Bitcoin.org entfernt wurden.

 

Bitcoin.org Sperre

Coinbase war eines der betroffenen Unternehmen, welches von Bitcoin.org vor nicht allzu langer Zeit aufgrund ihrer öffentlichen Unterstützung von Bitcoin XT entfernt worden ist. Die Bitcoin-Community war von dieser Entscheidung nicht begeistert, da der Wechselservice und Walletservice Coinbase für die digitale Währungswelt von großem Wert ist.

 

Coinbase kehrt auf Bitcoin.org zurück

Allerdings wurde kürzlich ein Commit auf GitHub veröffentlicht, welches die Entscheidung rückgängig macht, die Bitcoin.org Sperre auflöst und so Coinbase wieder auf der Website aufführt. Nach einer öffentlichen überwältigende Unterstützung für das Unternehmen, gab es keine andere Möglichkeit als der Mehrheit der Bitcoin-Community zu zustimmen. Als Ergebnis wird Coinbase nun wieder auf der Website unter den „web“ Dienstleistungen aufgelistet.

 

Theymos, der Bitcoin.org verwaltet, erklärte folgendes:

 

„Ich denke, dass Coinbase weiter über diese hardfork Frage hinaus gegangen ist. Obwohl sie wahrscheinlich schlechter als einige Web-Wallets wie GreenAddress sind , neige ich dazu zu glauben, dass sie zumindest nicht signifikant schlechter sind als Circle. Da diese Art von Bitcoin Banken erlaubt sind, bin ich auch einverstanden mit der Wiederaufnahme von Coinbase.“

 

 

Englische Originalfassung

Image via flickr.com, Mark Fischer, CC

Check Also

Coinbase Mitbegründer Fred Ehrsam verlässt das Unternehmen

Der frühere Goldman Sachs Händler und Coinbase Mitbegründer Fred Ehrsam verlässt das Bitcoin Start-up-Unternehmen aus …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.