Elektronische Tattoos –Zahlungssystem der Zukunft?

Elektronische Tattoos bieten eine vielzahl von Möglichkeiten. Unter anderem könnten damit auch Zahlungen getätigt werden.

Zahlungen mit elektronischen Tattoos.

Wie der Name schon erraten lässt, bestehen die elektronischen Tattoos aus Komponenten die auf der menschlichen Haut zusammen mit leitfähiger Farbe angebracht sind. Als Ganzes, wird dies eine Schaltung oben auf der Haut des Benutzers erstellen, dies kann verwendet werden um nicht nur Benutzerdaten zu sammeln, sondern auch Daten aus unterschiedlichen Quellen senden, empfangen und speichern. Während dieses gesamten Konzept Sci-Fi für eine Menge Leute scheint, nimmt Chaotic Moon diese Form der „Bio Wearables“ sehr ernst. Im Vergleich zum Implantieren von Chips in der Hand, oder anderen Körperteile, sind elektronische Tattoos weit weniger aufdringlich und bieten ein gewisses Maß an Ästhetik.

Chaotic Mond beschriebenen elektronische Tattoos wie folgt:

„Es werden klobige und teure Geräte eliminiert und durch störungsarme, kostengünstige und benutzerfreundliche Alternative, die die Haut des Benutzers als die Schnittstelle nutzt ersetzt. Eine Technologie, die in einer Art und Weise ein Teil des Nutzer ist. Das Ergebnis? Vollständige Integration. „

Es braucht nicht viel in der heutigen Zeit, um das Konzept der elektronischen Tattoos mit kontaktlosen Zahlungen zu verbinden. Chaotic Moon haben sich über diesen Anwendungsfall für die „Bio Wearables“ –Technologie bereits gedanken gemacht, denn Brieftaschen oder andere Formen der Bezahlung sind schwerfällig und ein Sicherheitsrisiko. Eine tatsächliche Zahlung über ein elektronisches Tattoo zu tätigen könnte so einfach wie das Klopfen auf einem Point-of-Sale-Gerät oder eine bestimmte Geste sein. Schließlich könnte auch NFC in die elektronischen Tattoos implementiert werden, um kontaktlose Zahlungen zu ermöglichen Diese Technologie befindet sich noch in einem frühen Stadium, aber die möglichen Anwendungsfälle sind bemerkenswert.

 

QR-Code als elektronische Tattoos für Bitcoin?

Angenommen diese Technologie wäre ausgereift und würde bereits in der Zahlungsabwicklung eingesetzt werden, könnte dies positive Auswirkungen auf die Bitcoin Zahlungen haben. Auch wenn das Senden und Empfangen von Bitcoin Zahlungen so einfach wie das Herausziehen eines mobilen Geräts oder Laptops ist, gibt es immer einige Leute, die den Prozess noch schneller und einfacher machen wollen. Es würde sich mindestens eine Person seinen Bitcoin Wallet QR-Code irgendwo auf den Körper tätowieren lassen. Dies würde dem Tattoo-Besitzer zwei Möglichkeiten für Zahlungen geben: Entweder über das elektronische Tattoo selbst oder eben durch das Scannen des QR-Codes.

 

Englische Originalfassung

Image via flickr.com, Juhan Sonin, CC

Check Also

Skalierungsdebatte – Endlich ein Durchbruch?

Es gibt Neuigkeiten in der Skalierungsdebatte. Gibt es nun endlich einen Durchbruch? Aufregende Zeiten liegen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.