Bitcoins Woche: Der Bitcoinpreis, Satoshi Nakamoto und mehr

Eine weitere aufregende Woche in der Bitcoinwelt. Der Bitcoinpreis spielt positiv verrückt, aber auch die Enthüllung um Satoshi Nakamoto erhitzt die Gemüter.

 

Der Bitcoinpreis steigt durch die Ressourcenknappheit

Die derzeit dominierenden Themen sind Satoshi Nakamoto und der Bitcoinpreis. Ob der Preis von der vermeintlichen Enthüllung des Bitcoin Erfinders abhängig ist, lässt sich zumindest bezweifeln. Zusammenhänge bestehen eher zur derzeitigen Wirtschaftslage und der Tatsache, dass schon jetzt über 71 % aller Bitcoins gemined wurden, wie auch die Grafik auf der rechten Seite anzeigt. Im Jahr 2032 werden, vorsichtig geschätzt, über 99 Prozent der Bitcoins geschürft worden sein.

Die Ressource Bitcoin wird von Jahr zu Jahr und von Halvening zu Halvening immer knapper. Einen Bitcoin zu bekommen wird immer schwieriger und logischerweise sollte der Bitcoinpreis steigen – bei gleichbleibender bzw. steigender Nachfrage. Aber wie wir alle wissen: Der Bitcoinmarkt hat seine eigenen Gesetze.

View post on imgur.com

 

R3 entwickelt Open-Source Blockchain für Banken

Im September berichtete Bitcoin Magazine, dass neun globale Banken ihre Ressourcen bündeln um R3 zu finanzieren. R3 ist ein “next-generation” Finanzdienstleistungsunternehmen das sich auf kryptographische Technologien und ledger-basierte Protokolle in den globalen Finanzmärkten konzentriert. Danach traten R3 weitere fünf Banken im November bei – ING, BNP Paribas, Wells Fargo, MacQuarie und die Canadian Imperial Bank of Commerce. (Weiterlesen)

 

Inside Bitcoin veranstaltet StartUp Wettbewerb

Der StartUp-Wettbewerb bei den Inside Bitcoin Konferenzen ist zu einem festen Bestandteil bei den Treffen geworden. In diesem Jahr werden Demos von fünf Unternehmen aus Süd Korea von führenden Bitcoinexperten bewertet. Die Veranstaltung fand am 10. Dezember statt. Die teilnehmenden Unternehmen sind Bitholla, KoreanBuddy, WageCan, Epsilon Technologies und Coin Trade. Die Richter sind Simon Dixon, Andrew “Flip” Filipowski, Hans Lombardo und Roger Ver. Das Südkoreasnische Bitcoinökosystem ist im Vergleich zu den nahe gelegenen Ländern wie China relativ klein. (Weiterlesen)

 

SEC genehmigt Overstock den Einsatz von S-3

Das S-3 Formular ist ein Wertpapier-Registrierungsformular, dass es Unternehmen ermöglicht, ein vereinfachtes Verfahren für die Ausstellung von öffentlich gehandelten Wertpapieren durchzuführen. Im Gegensatz zum S-1 Formular, das umfassende Archivierung für Unternehmen vorschreibt, die einen Börsengang (initial public offering – IPO) mit ihren Aktien planen, ist das S-3 Formular für Unternehmen, die bereits in gewisser Weise mit dem Securities Exchange Act von 1934 übereinstimmen. (Weiterlesen)

 

Bitcoin knackt die 400 US Dollar Marke

Viel interessanter ist die Tatsache, dass Bitcoin ein neues Preisniveau erreicht hat. Einige werden vermutlich behaupten, dass die Enthüllung von Satoshi Nakomoto der Auslöser für diesen Preisanstieg sei, dennoch sollte man auch auf die Umwelt an sich achten. Gestern wurden zum Beispiel bei localbitcoins (in Amerika) mehr Bitcoins nachgefragt, als angeboten. Außerdem hat die chinesische Währung ein Vier-Jahres-Tief erfahren, daher könnten auch viele Anleger in Bitcoin investiert haben, um deren Einlagen vor weiteren Verlusten zu schützen. (Weiterlesen)

 

Image via pixabay, CC0

Check Also

Drei Patentanträge der Bank of America

Wie drei Patenanträge der Bank of America belegen, arbeitet die Bank daran, die Distributed-Ledger-Technologie (kurz …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.