Werbung - Hier Werben

Kreditkarten
Kreditkarten

Shift führt erste US-Debitkarte für Bitcoin ein

Shift hat eine Kryptowährungs Debitkarte auf den Markt gebracht, die wie eine normale Visa Debitkarte genutzt werden kann.

 

Shift hat eine Kryptowährungs Debitkarte auf den Markt gebracht, die wie eine normale Visa Debitkarte genutzt werden kann und mit einem Benutzerkonto von Coinbase verbunden ist. Der Service kommt auch mit einer mobilen Anwendung, die alle Transaktionen zeigt, die mit der Karte durchgeführt worden sind, dazu zählen auch jeder Ort, an dem Kredit- und Debitkarten akzeptiert werden. Die Aktivierung der Karte mit Bitcoin soll einfach sein und der Service hat zudem auch einen Chargeback-Schutz. Die Menschen in den Vereinigten Staaten können die Karte seit Donnerstag bestellen, obwohl es Beschränkungen in Kalifornien gibt und die Karte im US-Bundesstaat New York nicht verfügbar ist. Shift will Nutzer in den USA einen Service bieten, der Menschen ermöglicht mit ihrer Kryptowährung bei jedem Einzelhandel und Institution zu bezahlen. Unternehmen wie E-coin und XAPO bieten bereits Bitcoin-basierte Debitkarten, ihre Dienste können jedoch nicht von Benutzern in den Vereinigten Staaten genutzt werden. Shift auf ihrer Website:

„Die Shift-Karte funktioniert wie jede andere Debitkarte. Verbinde dein bestehendes Konten und zahle mit Coinbase oder Dwolla, unmittelbar und direkt, überall dort wo Visa akzeptiert wird. „

Sichere Debitkarte für Bitcoin

Das Unternehmen bietet einen starken Passwortschutz, „OAuth-Token und Bankstandard AES-256-Verschlüsselung“ auf ihren Servern. Sie behaupten auch, dass der Zugang von Mitarbeitern zu Informationen „stark eingeschränkt“ wird, zudem nutzt Shift eine sichere SSL-Verschlüsselung auf ihrer Website. Zusätzlich zu diesen Maßnahmen verkündet das Unternehmen, dass Shift die Sozialversicherungsnummer, Geburtsdatum oder die Heimatadresse nicht speichert. Das Y Combinator Startup begann ihre Arbeit an einem funktionsfähigen Prototypen im Jahr 2013 und kündigte die Integration mit Coinbase im Vorjahr an. Shift wurde von Meg Nakamura, Eugene Otto und Greg Kidd gegründet. Die Gruppe wollte digitale Währungen in die Offline-Welt der alltäglichen Händler bringen und wurde weitgehend von den Gründern der HardYakafund finanziert.

Viele US Bitcoin-Enthusiasten wird es Freuen eine neue EC-Karte verwenden zu können, da es bereits einige gibt, aber es nicht solch eine Fülle an Auswahl gab. war nicht eine Fülle von Möglichkeiten. In der Lage zu sein mit Bitcoins im Lieblings-Supermarkt, Kino oder an der Tankstelle bezahlen zu können, kann die Annahme von Bitcoin in den USA teigern. Die Karte kostet $ 10, die Gebühr für Geldautomaten rägt$ 2,50, und für internationale Transaktionen werden eine Gebühr von 3% erhoben. Die Shift-App kann im Google Play Store und Apples App Store heruntergeladen werden.

Englische Originalfassung via 

Image via flickr.com, frankieleon, CC

Werbung - Hier Werben

Check Also

Cryptsy ist offiziell Pleite

Cryptsy ist offiziell Pleite – Bitcoins Woche

Diese Woche in Bitcoins Woche: Cryptsy ist offiziell Pleite, Diskussionen um Coinbase und die Bitcoin …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *