Debitcard

Coinbase und Shift Payments stellen ihre Bitcoindebitkarte vor

Coinbase in einer Partnerschaft mit Shift Payments die erste US-Bitcoin Debitkarte, die Shift Card, vorgestellt. Die Shift Card ist eine Visa Debitkarte, die es Coinbasenutzer derzeit in 24 Staaten erlaubt mit Bitcoin sowohl online als auch phsysisch bei weltweit über 38 Millionen Händler zu bezahlen.

Details zu der Debitkarte von Coinbase und Shift

Coinbasenutzer, die in den Staaten leben, in denen der Dienst verfügbar ist, können einen Shift Debit Card für $10 bestellen und diese mit ihrem Coinbasewallet verknüpfen. Wird dann mit der Shift Card eingekauft, wird der Bitcoingegenwert vom Konto des Coinbasenutzers abgezogen. Der Restbetrag wird dem Benutzer dann wieder gutgeschrieben, wenn die der endgültige Auszahlungsbetrag abgerechnet wurde. 

Es gibt keine jährlichen Gebühren, keine Bitcoin-Dollar-Umtauschgebühren und keine inländischen Transaktionsgebühren. Coinbase sagt, es gibt keine inländischen Transaktionsgebühren “für eine bestimmte Zeit”. Dies zeigt, dass inländische Transaktionsgebühren in Zukunft eingeführt werden könnten. Das Tagesbezugslimit an Automaten beträgt $ 200 und die Standardausgaben sind pro Tag auf $ 1000 beschränkt.

Die Karte ist für Benutzer in New York, Florida und anderen Staaten nicht verfügbar. Coinbase und Shift Payments sagen, dass sie durch rechtliche und regulatorische Themen verhindert sind, ihren Service in diesen Staaten anzubieten. Shift Payments will alle gängigen Zahlungsoptionen für die Nutzer auf einer Karte vereinen. Benutzer können die Shift Card mit mehreren Konten nahtlos verbinden um alle Zahlungsmittel, einschließlich digitalen Währungen, mit einer Karte zu verwenden. Weitere Informationen zu der Karte finden Sie HIER.

Ein langer Weg für Bitcoin

Die Händlerannahme hat einen langen Weg hinter sich, aber es ist für Menschen immer noch schwierig regelmäßig mit Bitcoins ihren Einkauf zu bezahlen. Sein Benzin an der Tankstelle oder sein Obst beim Obsthändler um die Ecke mit Bitcoins zu bezahlen ist in den meisten Städten der USA nicht möglich. Dank Shift Payments ist es nun möglich, Benzin oder Obst und mehr mit Bitcoins zu bezahlen. Mit der Shift Card kann man überall auf der Welt mit Bitcoins bezahlen, wo VISA Karten akzeptiert werden.- Coinbase Ankündigung

Ausgabevolumen und Benutzerfreundlichkeit steigt

Natürlich können alle US Bitcoinnutzer bereits Bitcoin durch Konvertierung in US-Dollar verkaufen, aber dieser Prozess ist langwierig und wohl für einige zu komplex. Daher erleichtert die Shift Card die Integration von Bitcoin in den Alltag enorm. “Wired” erwähnt besonders , dass die bestehenden Coinbasekunden nun beginnen, mehr Bitcoins auszugeben als nur darauf zu spekulieren. Neue Kunden werden zu digitalen Währungen hingezogen, weil sie sehen, dass sie es leichter ausgeben können. Dann werden die Händler mehr motiviert und fangen an Bitcoin zu akzeptieren, das widerum könnte das Bitcoinökosystem sehr stark boosten.

Am Ende des Tages versuchen wir die Benutzung von Bitcoin so leicht wie möglich zu machen. Wir möchten den Kauf, Verkauf und das Ausgeben von Bitcoin sehr leicht machen. Eine Mainstream-Debitkarte basierend auf Bitcoin ist dafür ein Schlüsselelement” – Coinbase Vizepräsident für Business Devlopment Adam White

 

Quellen:

Originalfassung von bitcoinmagazine.com

Image via flickr.com, GotCredit, CC

Check Also

Wie anonym ist Bitcoin?

Viele denken Bitcoin sei anonym und eine Münzeinheit, die deshalb hauptsächlich von Kriminellen genutzt wird. Bitcoin sei außerdem …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.