Was macht ein Bitcoin-Unternehmen erfolgreich?

Eines der aktuell faszinierendsten Themen des Bitcoin-Ökosystems ist, dass es immer weniger VC Fonds gibt. Es bleibt unklar, ob dies mit dem stagnierenden Bitcoin-Preis im 3. Quartal 2015 zu tun hat, oder ob Startups und andere Firmen nicht die erwarteten Resultate erzielten. Aber was macht eine Bitcoin Firma erfolgreich, in diesem frühen Stadium der digitalen Währungsrevolution? 

 

Den Erfolg eines Bitcoin Unternehmens zu messen ist schwierig

Obwohl sich bei Bitcoin alles um Transparenz und Rechenschaftspflicht dreht, scheinen sich nicht alle Unternehmen aktiv an diese Richtlinien zu halten. In der Tat ist es so, dass außer den Nachrichten, die diese Unternehmen zur Verfügung stellen, kaum jemand aus der Bitcoin-Community weiß, was sich hinter den Kulissen abspielt. Dies macht es ziemlich schwierig, zu erahnen wie diese agieren.

Es ist kein Geheimnis, dass in den letzten Monaten viel Geld von VC’s und Investoren in die Wirtschaft von Bitcoin geflossen ist. Nur weil Geld einfließt bedeutet dies nicht, dass Firmen über Nacht erfolgreich werden. Eine neue Plattform an der Spitze des Blockchain zu entwickeln oder ein bestehendes Bitcoinbusiness zu verbessern, erfordert Zeit und Mühe.

BitPay das weltweit führende Bitcoin-Bezahlsystem, ist ein gutes Beispiel dafür, dass der einfließende Mittel keine Garantie für sofortigen Erfolg sind. In den vergangenen Wochen, musste BitPay einige Mitarbeiter entlassen und sogar ihre Pläne zur Zahlungsabwicklung komplett erneuern. Allerdings hat bisher keine dieser Neuigkeiten BitPays Position als Marktführer als Bitcoinbezahlsystem tangiert.

 

Andere Projekte, wie zum Beispiel Ethereum, haben mit enormen Summen an Investitionen in ihre Ideen gerechnet.

Aufgrund der Preisvolatilität von Bitcoin, verebbten die Funds ziemlich schnell und das Team war gezwungen ein Tool, welches sich noch in seinen Anfängen befand, zu veröffentlichen. Davon abgesehen, wird über die Zukunft von Ethereum im kommenden Devcon Event in London diskutiert.

Last but not least, welche Rolle spielen die Medien in Bezug auf die Messung des Erfolges eines Bitcoin-Unternehmens? Einen Teil der Investitionen für Marketing auszugeben ist essentiell, aber garantiert nicht die Chancen auf Erfolg zu erhöhen. Es ist zwar wichtig, die digitalen Währungsbegeisterten zu erreichen, aber es gibt noch einen größeren Markt der erobert werden sollte.

Leider neigen die Massenmedien nicht so sehr dazu über Bitcoinfirmen zu berichten, es sei denn es handelt sich um negative Nachrichten. So scheint es jedenfalls für die Außenwelt. Eine Pressemitteilung an Dienste wie PRWeb zu senden, ist eine Möglichkeit die breite Öffentlichkeit auf sich aufmerksam zu machen, aber bei so vielen Pressemitteilungen wie sie erhalten fällt es schwer die Spreu vom Weizen zu trennen.

Mehr Transparenz könnte die Zugkraft der Unternehmen erhöhen

Transparenz ist in der Geschäftswelt ein zweischneidiges Messer, denn sie kann sowohl positive als auch negative Auswirkungen haben; Auf der positiven Seite würde es zeigen, dass das bestimmte Unternehmen nichts zu verbergen hat und ehrlich zu seinen Kunden und potentiellen Investoren sein möchte. Auf der anderen Seite, könnte es Investoren abschrecken, denen ihre Privatsphäre heilig ist.

Blockchain Technologie, die das gesamte Wirtschaftssystem von Bitcoin antreibt, kann dafür genutzt werden um bestimmte Teile eines Unternehmens transparent zu machen. Zum Beispiel können die Bitcoin Wallets öffentlich gemacht werden, damit jeder einen Einblick hat wie viel Geld ein- und ausfließt. Gleichzeitig würde dies die Daten der Investoren vertraulich behandeln.

Darüber hinaus würde mehr Offenheit dazu führen, dass potentielle Geldgeber mehr Einsicht darüber erhalten, welche Umsatzprognose das betreffende Unternehmen vorweist. Nicht jedes Bitcoin Unternehmen erzielt in den ersten Jahren Gewinne, und Zahlen stellen nur einen Teil der Wahrheit dar.

Informationen darüber, wie viele aktive Nutzer die Plattform hat, und welches Feedback sie bisher geben, wäre ein weiterer Schritt in die richtige Richtung. Direkte Kommunikation zwischen den Unternehmen und ihren Kunden ist ein Schlüsselelement um die angebotenen Dienstleistungen zu verbessern, und sollte mit der Bitcoin-Gemeinschaft geteilt werden.

 

Englische Originalfassung via 

Image von Flickr, Got Credit, CC by 2.0

Check Also

Zwei Schritte der Bitcoin Akzeptanz

Im nächsten Schritt der Geschichte des Geldes ist eine Digitalisierung nicht wegzudenken. Bitcoin, so argumentieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.