Bitcoinpreis

Was wird die Bitcoin Zukunft bringen?

Nun greifen wir wiedermal die Preiszukunft des Bitcoin auf. In den letzten Wochen ist der Wert eines Bitcoin kontinuierlich gefallen. Doch in den letzten Tagen gab es wieder einen kleinen “Lichtblick”. Der Bitcoinpreis hat sich wieder ein wenig stabilisiert.

Einige sind der Meinung, dass der Crash von BitFinix die Ursache für den Preisverfall war, da dies bei einigen Bitcoinbesitzer Panik ausgelöst habe. Jedoch haben einige die Chance genutzt und haben sich den günstigen Preis zunutze gemacht und sich mit Bitcoins eingedeckt.

Kim Dotcom, der Gründer von MegaUpload hat getwittert, dass man sich jetzt mit Bitcoins eindecken soll, denn die Krise in China und die Wirtschaftslage, die dezentrale Währung fördern wird und Bitcoin die Zukunft sei. Es ist immer schwer den Preis eines Bitcoin vorherzusagen. Im Endeffekt gibt es keine 100 prozentige Preisvorhersage, man kann lediglich versuchen einige Indikatoren zu betrachten und zu gewichten. Die zukünftigen Pronosen schwanken, einige sind der Meinung, dass Bitcoin über 1 Million € wert sein könnte. Sechzig Prozent finden diese Konstellation aber unrealistisch.

Wedbush hat kürzlich einen Bericht veröffentlicht indem über den Preis des Bitcoin im Jahr 2016 philosophiert wird. Der Bericht ist der Ansicht das man die Zukunft in 2016 vor allem aufgrund der Eigenschaften der digitalen Währung voraussagen könnte. Die extrem geringen Kosten beim Benutzen von Bitcoin fallen hierbei extrem ins Gewicht. Laut Wedbush verringert Bitcoin die Kosten von Transaktionsgebühren von bisherigen 3 – 5 Prozent zu weniger wie 0,5 Prozent. Außerdem werden durch Bitcoin die Kosten einer Überweisung von 5 – 10 Prozent auf weniger wie ein Prozent reduziert. Wedbush prognostiziert einen Preis von rund 400 Euro pro Bitcoin. Auch aufgrund der steigenden Bedeutung von Bitcoin im Finanzbereich könnte diese Annahme durchaus möglich sein.

Das Unternehmen spekuliert, das bis 2025 Bitcoin zehn Prozent im Online Payment Bereich übernehmen wird. 20 Prozent vom Überweisungsmarkt und 20 Prozent im Mikrozahlungsbereich. Wedbush rechnet damit, dass das Bitcoin Netzwerk 596 Milliarden Euro wert sein wird. Das wären circa 28.000 € pro Bitcoin. Das hört sich natürlich utopisch an, aber wie gesagt man kann bei Bitcoin nie wissen.

Englische Originalfassung

Image via flickr.com, 401(K) 2012, CC

Check Also

Ecuador: Bitcoin trotz Verbot genutzt

Bevor der Staat Ecuador seine eigene Kryptowährung einführte, wurden zunächst alle anderen digitalen Währungen im …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.