Coinbase expandiert nach Kanada

Die führende Bitcoinbörse und Walletprovider Coinbase hat seinen Service nach Kanada und Singapur expandiert. Coinbase hat damit einen weiteren Schritt in ihrem Projekt, den Service weltweit auszubauen, gemacht. Die Kunden in Singapur können mit Coinbase ihre Bitcoins in Singapur-Dollar kaufen und verkaufen. Dies folgt einer Ankündigung des Unternehmens, dass kanadische Coinbase-Kunden sofort, wenn sie das Coinbase-Wallet verwenden, Bitcoins mit kanadischen Dollar kaufen und verkaufen können. Zusätzlich können die Nutzer Bitcoins, mit einem kanadischen Bankkonto, kaufen und verkaufen und BTC/CAD an der Coinbasebörse handeln.

“Unsere Mission bei Coinbase ist es, die Mainstreamannahme anzuregen, indem wir Personen einen einfachen und sicheren Einstieg in die Bitcoinwelt anbieten,” sagte Sam Rosenblum, international expansion lead at Coinbase. “Durch die Erweiterung des Wallets und der Börse nach Kanada, bieten wir mehr Menschen weltweit die Chance Bitcoin zu verwenden und das hilft dem ganzen Bitcoinnetzwerk zu wachsen.”

Zur Feier der Erweiterung ihrer Services nach Kanada, will Coinbase auf die Umtauschgebühren für kanadische Kunden bis zum 9. September verzichten. “Um den Start zu feiern, wird Coinbase auf seine Umtauschgebühren für kanadische Kunden von Kauf/Verkauf-Service verzichten. Die Standard-Handelsgebühren der Coinbasebörse gelten,” gab das Coinbase-Team bekannt.

Pläne und Hackathon von Coinbase

Zusammen mit der Ankündigung verkündete Coinbase auch seinen Plane, einen Hackathon “Hack the North hackathon” an der University of Waterloo zu sponsern. Als Erinnerung an ihre Expansion vergibt Coinbase an die Gruppe, die am besten die API von Coinbase integriert und implementiert, US$1000 in Bitcoin und ein garantiertes Vorstellungsgespräch für ein Ingenieurpraktikum im Unternehmen. Coinbase war schon immer ein begeisterter Unterstützter von weltweiten Bitcoin- und Blockchain-Hackathons. Bis heute haben sie mehrere Blockchain-Hackathon gefördert, Preise in Bitcoins ausgeschüttet und als Diskussionsteilnehmer und Mentoren teilgenommen. Das Unternehmen hat vor kurzem damit begonnen, seine eigenen Hackathons für Entwickler auszurichten, in der Hoffnung innovative Anwendungen mit Bitcoins zu entwickeln.

“Wir sind an Anwendungen mit neuen Anwendungsfällen für Bitcoin interessiert, die Bitcoin einfacher in der Benutzung für ein breiteres Publikum machen,” verkündete das Coinbase-Team.

Der Gewinner des zweiten globalen Hackathons, Mailman, erhielt Preise im Wert von US$70.000, US$10.000 in Bitcoin und einen garantierten Platz bei “bitcoin- and virtual reality-focused Boost VC’s accelerator class”. Mailman ist ein E-Mail-Paywall-System, dass es Benutzer möglich macht, rechtzeitige Antworten mit Bitcoins zu belohnen und Spam mit Hilfe der Blockchain auszusortieren. Coinbase glaubt “einen Kernvorteil von Bitcoin angestochen zu haben: Permissionless Innovation.”

Ähnlich wie bei den ihrer eigenen Bitcoin-Hackathons und anderen Wettbewerben die Coinbase bisher gesponsert hat, plant Coinbase nun Bitcoin-StartUps in Kanada zu unterstützen. Dies soll vorallem durch die Finanzierung von Bitcoin-Hackathons geschehen. Eine weitere Stütze soll auch der leichtere Zugang zum Bitcoinmarkt für kanadische Händler  und Bitcoin-Nutzer sein. Wie in einem Blog-Post zu lesen ist, entschied sich das Unternehmen zunächst ihre Bitcoinbörse in neun Provinzen in Kanada zu starten: “Nutzer in allen kanadischen Provinzen werden die Möglichkeit haben Bitcoins mit kanadischen Dollar über das Coinbase Wallet zu kaufen und verkaufen. Damit können 9 von 10 kanadischen Provinzen auf der Coinbase-Börse mit dem Währungspaar BTC/CAD handeln.”

Wir werden am Montag die Bitcoin-Börse bundesweit veröffentlichen –  James Watkins von Coinbase

 

Quellen:

Originalfassung von bitcoinmagazine.com

Image via flickr.com, Paul Hamilton, CC

Check Also

Kurskorrektur bei Bitcoin

Seit unserem Preisupdate vom Freitag ist viel passiert. Für Wochen konnten wir über neue Rekordwerte …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.