Bitcoins Woche: Der Bitcoinpreis steigt, der neue Antminer, PayPal und mehr

 

Der Bitcoinpreis erholt sich und zukünftige Einbrüche

Für Einige war der Einsturz des Bitcoinpreises ein Schock, welcher aber aus dem (noch andauernden) Drama der Bitcoin-Welt resultierte. Andere hingegen wussten, dass ein oder mehrere Einbrüche folgen würden, so zum Beispiel der von vielen so angepriesene Bitcoin Guru Andreas Antonopoulos, der in einem Interview über den Bitcoinpreis plaudert und Vergleiche zur geplatzten Internetblase im Jahre 2000 zieht. Interessant ist der Bitcoinpreis für Ihn nicht wirklich, Bitcoin hat schon vier solcher Phasen hinter sich und weitere werden noch kommen. Das sei aber kein Problem, Bitcoin gewinnt dadurch die Aufmerksamkeit vieler Leute, vor allem von Investoren und Start-Ups. Erst diese Leute ermöglichen eine Massenakzeptanz und den besseren Umgang mit Bitcoin, denn sie sind es, die für eine gesunde Konkurrenz und stetige Entwicklung sorgen. Diese Leute waren es auch, die Technologien wie das Smartphone entwickelten. Das einzige Problem sei, dass Medien darüber berichten, dass Bitcoin tot sei. Aber wie heißt es so schön, der Bitcoin ist tot, es lebe der Bitcoin.

Der neue Antminer S7

Bitmain, der ASIC-Miner Hersteller, hat am Sonntag den neuen “Next-Generation” Antminer S7 vorgestellt, welcher den erst kürzlich veröffentlichten BM1385 ASIC nutzt. Das Unternehmen behauptet, dass dieser neue Miner einen neuen Meilenstein setzen wird. Dieser Bitcoinminer ist der effizienteste, den Bitmain jemals entwickelt hat, denn es werden nur die Hälfte der Energiekosten pro Gigahash benötigt als im Vergleich zum Vorgänger. Nicht nur das Stromkostenersparnis ist ein Merkmal des neuen Miners, denn zuzüglich zum halbierten Energieverbrauch ist es der bisher leistungsstärkste Miner, der in die Massenproduktion geht. (Weiterlesen)

PayPal führt PayPal.Me ein

Geld von einem Freund, Kunden oder einer anderen Personen über PayPal zu empfangen ist jetzt noch ein bisschen leichter. Heute gab das Unternehmen die Markteinführung von PayPal.Me, einem persönlichen PayPal Link, der es vereinfachen soll, Leute daran zu erinnern, einem Geld zu senden. Die Idee hinter dem Peer-to-Payment ist, die Unannehmlichkeit von Ruckzahlungen zu eliminieren. Anstatt die Person direkt zu fragen, kann ein Benutzer stattdessen seinem Freund einfach einen PayPal.me Link schicken und der Freund wäre in der Lage, mit seinem eigenen Paypal-Konto zu zahlen. Es minimiert die Notwendigkeit für ein Gespräch über etwas, das Jemandem unangenehm sein könnte. PayPal.me wurde in 18 Ländern eingeführt, darunter die Vereinigten Staaten, Großbritannien… (Weiterlesen)

Offener Brief der Bitcoin Core Entwickler

Die Bitcoin Kernentwickler haben sich Bitcoins Zukunft gewidmet und sind natürlich bestrebt, diese sicherer zu gestalten. Ebenfalls muss die höchste Leistung und Performance im System Bitcoin erreicht werden, um langfristig bestehen zu können. Wir sind verantwortlich für die Bitcoin Veränderungen aber auch für die Bedürfnisse und Wünsche der Bitcoin Community. In den letzten fünf Jahren waren die Kernentwickler damit beschäftigt, zu programmieren und über 50 “neue” Varianten des Bitcoin zu veröffentlichen. (Weiterlesen)

Coinbase expandiert nach Kanada und Singapur

Die führende Bitcoinbörse und Walletprovider Coinbase hat seinen Service nach Kanada und Singapur expandiert. Coinbase hat damit einen weiteren Schritt in ihrem Projekt, den Service weltweit auszubauen, gemacht. Die Kunden in Singapur können mit Coinbase ihre Bitcoins in Singapur-Dollar kaufen und verkaufen. Dies folgt aus einer Ankündigung des Unternehmens, dass kanadische Coinbase-Kunden ab sofort, wenn sie das Coinbase-Wallet verwenden, Bitcoins mit kanadischen Dollar kaufen und verkaufen können. Zusätzlich können die Nutzer Bitcoins, mit einem kanadischen Bankkonto, kaufen und verkaufen und BTC/CAD an der Coinbasebörse handeln. (Weiterlesen)

Digitale Währungen in Videospielen

“GameCredits ist die erste Open-Source-Spiele-Währung die von Gamer für Gamer entwickelt wurde,” erklärte das GameCredit-Team.Das Unternehmen glaubt, dass die Integration von Kryptowährungen in Videospielen dazu beitragen könnte, die Annahme von digitalen Währungen anzukurbeln. “ Wir bei GameCredits durchbrechen diese Grenze und erforschen diese unbekannten Gewässer –  alles im Namen der Bereitstellung von Kryptowährungen für den Mainstream,” erklärte GameCredits Monetization Expert Silvio Gucek. Die Videospielindustrie ist einer der wenigen Märkte, die stark von den Möglichkeiten der Blockchain, den Mikrotransaktionen oder kleinen Geschäften unter einem Dollar profitieren könnte.

Image via pixabay, CC0

Check Also

Japan und Bitcoin

Am ersten April wurde in Japan ein Gesetz eingeführt, welches Bitcoin und andere Kryptowährungen offiziell …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.