Telstra: Australiens größte Telefongesellschaft hat ein Auge auf Bitcoin

Mitten in einem schwer zu regulierenden Umfeld hat Australiens größtes Telekommunikationsunternehmen Telstra angedeutet, Bitcoin als zukünftige Zahlungsmethode in Erwägung zu ziehen.

Diese Aussage kam von Monty Hamilton, Leiter “Digital Operations”, auf einer Technologiekonferenz in Texas, berichtet die Herald Sun. Er meinte, Telstra wäre sehr daran interessiert, sich an die Trends der Verbraucher anzupassen. 2013 wurde aus diesem Grund PayPal als Zahlungsmethode integriert. 

“Wenn wir eine steigende Nachfrage unserer Kunden nach diesen Technologien verzeichnen, sind das Dinge die wir im Auge behalten,” sagte er und fügte hinzu, dass “unsere Kundenstamm ein repräsentativer Maßstab für die Gesellschaft ist – deshalb sehen wir Trends viel früher.”

Während Australien keine Schritte unternimmt, Kryptowährungen auf Landesebene zu unterstützen, kommentierte die Notenbank, dass sie “keine wesentlichen Bedenken in Bezug auf Wettbewerb, Effizienz oder ein Risiko für das Finanzsystem sehen”. Allerdings treten Probleme für die inländischen Unternehmen im Zusammenhang mit der Besteuerung auf.

Keine Zusage von Telstra

Hamilton verdeutlichte inzwischen, dass dies kein Zeichen dafür sei, dass Vorbereitungen zur Einführung des Bitcoin gemacht werden:

 “Werden wir Zahlungen über Bitcoin akzeptieren? Nein.Behalten wir das im Auge? Ja.”

Er fügte außerdem hinzu, dass das Phänomen Bitcoin sich aus einer Nische in Richtung Mainstream bewegt.

Seine Kommentare wurden in einem Beitrag von Jeff Haden auf dem Business-Blog von Telstra aufgegriffen, in dem er erläutert, ob Unternehmen von Bitcoin profitieren können. Hadens Bemerkungen waren nicht ganz so optimistisch wie Hamiltons, was die Gesamtstimmung in Australien bezüglich digitaler Währungen auf den Verbrauchertrend widerspiegelt.

“…[wenn] Sie ihre Kunden nicht fragen, ob sie Bitcoins akzeptieren – und ich wette, sie werden nicht – ist es unnötig, Zeit und Geld aufzuwenden, um eine eigene Bitcoin Infrastruktur aufzubauen. Kapital könnte besser eingesetzt werden um Kunden zufrieden zu stellen.

Die 16 Mio. Mobilfunkkunden von Telstra bilden Australiens allgegenwärtigstes Netzwerk. Das Unternehmen ist auch in 15 internationalen Märkten tätig. Der Schritt Bitcoin zu akzeptieren kann die Einstellung von offiziellen und Wirtschaftskreisen im Land positiv beeinflussen.

Konzentrieren Sie sich darauf was ihre Kunden sagen, und nicht auf den Hype um ein Zahlungssystem, das ihrem Unternehmen wahrscheinlich nicht hilft zu wachsen,” ergänzte Haden.

 

Quellen:

Originalfassung von cointelegraph.com, William Suberg

Image von Karl Baron, via flickr.com, CC

Check Also

Vorsicht vor Bitcoin-Betrug auf Social-Media-Plattformen

Die wachsende Popularität und der Anstieg des Preises von Bitcoin sollen nach Angaben eines Berichtes …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.