Physikalische Bitcoin Münzen sind zurück: Finnisches Startup peilt asiatischen Markt an

Das finnische Unternehmen „Denarium“ hat angekündigt die „nächste Generation“ der Bitcoin Münzen international einzuführen. Falls nach einer Möglichkeit gesucht wird, Bitcoin zu kaufen, dann ist diese Anleitung zum Kauf hilfreich. Um Bitcoins zu akzeptieren und auszugeben ist jedoch keine physikalische Münze erforderlich. Für den Start in die Bitcoin-Welt ist es hilfreich, den Beginner Guide für die virtuelle Währung zu lesen.

Das finnische Unternehmen „Denarium“, das gleichzeitig den größten Wechselservice Bittiraha.fi in Finnland und das Geldautomaten-netzwerk namens „Bittimaatti“ besitzt, hat angekündigt die „nächste Generation“ der physischen Bitcoins international einzuführen. Nach dem Erfolg in dem juristisch relativ Bitcoin-freundliche Finnland, ist der Zug der erste Versuch von Denarium, eine internationale Kundenbasis zu erlangen. Die Ankündigung erfolgte von CEO Henry Brade via Twitter :

„Our new product, Denarium Bitcoin, is no public. It`s the next generation Physical Bitcoin! https://denarium.eu #bitcoin“

 

Bitcoin Münzen bei Amazon


Amazon Affiliates

Brade, erklärte in einer Pressemitteilung, dass sich Denariums Produkt von bisherigen Angeboten dahingegen unterscheiden werde, dass sie den Inhabern der Münzen sowohl Funktionalität als auch Wirtschaftlichkeit bieten, was bisher bei physischen Münze gefehlt hat.

„Vor Jahren habe ich [physischen Bitcoins] an Freunde und Familie verschenkt, aber heutzutage ist es einfach nicht möglich, da die Münzen zu teuer sind“, erklärte er. „Wir haben beschlossen, dass wir das Know-how und die richtige Art von regulatorischen Umfeld nutzen, um sie zurück zu bringen und schließlich kamen wir auf Denarium Bitcoin.“

Bitcoin als Münze ist kein neue Idee

Physikalische Bitcoins sind Gegenstand von Debatten seit ihrer Gründung im Jahr 2011. Die Vorteile im Zusammenhang mit zunehmender Akzeptanz der Bevölkerung von Bitcoin durch ein greifbares Medium, wird seit langem von den Befürwortern der Münzen unterstützt, aber praktische Fragen der Kosten und regulatorischen Hürden haben den Großteil zu Fall gebracht oder nicht mehr als Sammlerstücke werden lassen. Diese Faktoren  haben den Untergang der Casascius beeinflusst, der erste Entwickler von physikalischen Münzen, die damals den „tatsächlichen“ Bitcoins entsprachen, und Casascius gezwungen den Verkauf 2013 einzustellen. Nun versucht Denarium , insbesondere in China und anderen Teilen Asiens Fuß zu fassen und eine Lösung für potentielle Kunden zu liefern.

„Asien hat eine Reihe von Bitcoin bezogenen Wachstumsmärkten mit einer riesigen Anzahl an potentiellen Kunden“, sagte Ville Oehman, Investor und CEO von Quantified, einem Startup aus Singapore, die mit Denarium daran arbeiten das Konzept in der Region einzuführen. Er fügte hinzu:

„So wie im Westen zuvor, ist ein greifbarer Bitcoin ein großer erster Schritt in Bitcoins für Millionen von neuen Benutzern und macht das ganze Konzept leichter zu verstehen.“

Denariums Bitcoins enthalten einen privaten Schlüssel, sowohl in Klartext, als auch als QR-Codes, damit die Verwendung vereinfacht wird. Erhältlich im Wert von 0,1 und 0,01 BTC, außerdem wird es auch „leere“ Münzen ohne BTC-Wert geben. Der Vorverkauf der Münzen soll am Montag beginnen, die ersten Auslieferungen sollen im Juni dieses Jahres erfolgen.

Originalfassung von Cointelegraph by William Suberg

Image von Antana, via flickr.com, CC BY-SA 2.0

Check Also

Finanzstabilitätsrat veröffentlicht Bericht über Finanztechnologien

Der Finanzstabilitätsrat, welcher nach der Wirtschaftskrise 2008 gegründet wurde, hat einen Bericht über Finanztechnologien veröffentlicht, …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.