Btcpop: Wolf of Bitcoin

Was macht man eigentlich mit seinen Bitcoins? In ausgewählten Shops ist es bereits möglich, mit Bitcoin zu bezahlen. Meiner Meinung nach werden Bitcoins (zumindest teilweise) aufgrund von Spekulations- und Investitionsgeschäften erworben. Doch wenn man seine gewünschte Menge gekauft hat, ruhen diese meist im eigenen Wallet .

 

Doch es gibt eine andere Möglichkeit seine Coins besser zu nutzen und auch Profit zu machen. Durch Bitcoin haben etliche neue Startups das Licht der Welt erblickt. Eines davon ist Btcpop. Btcpop ist eine “Bitcoin-Lending-Platform”, das bedeutet, dass auf dieser Homepage Kreditnehmer und Kreditgeber aufeinander treffen. Es gibt keine Institution, welche Zinsen zu bestimmten Konditionen festlegt. Der Kreditnehmer selbst, bestimmt die Konditionen und die Höhe seines individuellen Kredits. Investoren können nun entscheiden, ob diese Kapital einsetzen möchten. Eine Investition zu finanzieren läuft nach dem Prinzip des Crowdfundings ab, Kreditgeber investieren so lange, bis das Ziel des Kreditnehmers erreicht wurde.

 

Zusätzlich enthält Btcpop ein Bewertungssystem. So kann der Kreditnehmer befragt und bewertet werden. Welche Informationen werden benötigt um ein Kredit zu nehmen? Zum einen muss die Vorderseite und Rückseite des Personalausweise in seinem Profil hochgeladen werden. Für jeden Kredit, den man benötigt, muss angegeben werden, wofür dieser verwendet wird.

 

Startertipps für Kreditnehmer:

Anfangs sollten nur Kleinbeträge investiert werden und vor allem als Kreditnehmer auch nur kleinste Beträge geliehen werden. So wird das Vertrauen in Euch größer und die positiven Bewertungen häufen sich. Außerdem ist ein ausführlicher Business-Plan förderlich, völlige Transparenz von eurer Geldforderung steigert das Vertrauen ebenfalls. Zudem muss auch ein gewisser Prozentsatz des Kredits als Sicherheit hinterlegt werden. 

Startertipps für Investoren:

Zum einen sollte man darauf achten, nur in realistische Konditionen zu investieren, um ein Gefühl für das “Traden” zu bekommen. Weiterhin muss man das Profil des Kreditnehmers genau begutachten. Meistens sind Kreditnehmer in mehreren Plattformen aktiv und haben zum Beispiel auch ein Facebook-Profil angegeben, sodass es möglich ist, weitere Informationen zu beschaffen. Zusätzlich sollte eine Streuung der Investition vorgenommen werden, allein in eine Person zu investieren, ist nicht empfehlenswert. Außerdem gibt es noch die Möglichkeit, in einen “Investorenpool” zu investieren, welche das “TrustedSiegel” haben. Mit diesem Siegel seid Ihr abgesichert.


Wenn Ihr auf diese Dinge achtet, kann die Investition in Btcpop ziemlich profitabel sein. Beachtet immer: Nicht mehr Kapital, als
Ihr euch leisten könnt und setzt nie alles auf eine Karte.

Check Also

Kursentwicklung: Goldman Sachs erwartet zunächst Korrektur und dann neuen Rekordwert

Die erste Hälfte des Jahres 2017 war durchaus erfolgreich für Bitcoin. Der Preis stieg für …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.