7-Eleven führt eigene virtuelle Währung “Big Coins” ein

In einem Marketingschreiben gibt 7-Eleven Mexiko bekannt, dass sie eine eigene virtuelle Währung einführen wollen – Big Coins. Das Unternehmen sucht nach Möglichkeiten ihre Kunden zu halten und baut seinen Onlineauftritt weiter aus durch Belohnung für engagierte Kunden.

“BigCoins”

Das lokale Franchiseunternehmen 7-Eleven Mexiko präsentierte seine neue Marketinginitiative “Big Coins”, ein Treueprogramm, dass die Form einer “virtuellen sozialen Währung” haben wird, so eine Ankündigung des Unternehmens. Die Kunden werden mit der virtuellen Währung belohnt, indem sie sich “einfach in den sozialen Blog (des Unternehmens) einloggen,” lesen, teilen oder Kommentare zu 7-Eleven Produktseiten etc. abgeben.

 Xoles Conultores

Das Treueprogramm wurde von Xoles Consultores, einer Web-Agentur, die mit Kryptowährungen vertraut ist, entwickelt. Xoles Conultores akzeptiert bei der Zahlung ihrer Dienstleistungen auch Bitcoin.

Manuel Alejandro Flores, Partner bei Xoles Consultores, ist auch ein Co-Gründer und CEO von Comunidad Bitcoin Monterrey, (spanisch: “Monterrey Bitcoin Gemeinschaft”). Comunidad Bitcoin Monterrey ist eine lokale Organisation die versucht, die Öffentlichkeit aufzuklären und in der Region den Umgang mit Bitcoin fördert.

Im Gespräch mit dem lokalen Medienunternehmen El Financiero sagte Flores, dass 7-Eleven eine Möglichkeit sucht, um Interaktionen mit Kunden über die App und deren soziale Webseite (social.7-eleven.com.mx) zu stimulieren.

 “Big Coins” werden in einem digitalen Wallet gespeichert. Im Moment können diese nur für ausgewählte Produkte und Aktionen verwendet werden, aber 7-Eleven sucht einen Weg, diese virtuelle Währung in ihr Geschäft zu integrieren.

Monterreys Bitcoin Community ist ein Kollektiv von Bitcoinenthusiasten mit dem Ziel Bitcoin im Land weiter voranzutreiben. Die Gemeinschaft ist der Gründer von Mexikos erstem Bitcoin-Online-Store, TiendaB.mx und arbeitet gerade an den Anforderungen, um den ersten Bitcoin ATM in Monterrey zu installieren.

 7-Eleven und Bitcoin

7-Eleven ist eine internationale Lebensmittelkette die hauptsächlich als Franchiseunternehmen betrieben wird. 7-Eleven hat seinen Hauptsitz in Dallas, Texas, und gehört zur japanischen Seven & I Holdings Co.

Im Semptember 2014 verkündete der Zahlungsservice “Pademobile”, dass Coinbaseaccounts integriert wurden und 3 Millionen Kunden in Läden mit Bitcoin bezahlen können, welche Bitcoins akzeptieren – darunter auch 7-Eleven Mexiko Filialen.

Im Januar verkündete das südkoreanischeBörsenstartup Coinplug, dass sie engagiert wurden, einen Prepaid Bitcoin Kaufservice in Rund 24.000 Läden im ganzen Land, mit 8000 7-Eleven Läden, einzuführen.

Ebenso hat die führende Bitcointauschplattform “Bitcoin Indonesia” eine Partnerschaft mit dem Zahlungsanbieter “iPaymu” verkündet. Diese Partnerschaft will es Bewohner ermöglichen, Bitcoins in über 10.000 Indomaret Verkaufsstellen, zu kaufen.

 

Quellen:

Originalfassung cointelegraph.com, Diana Ngo

Image via flickr.com, Mike Mozart, CC

Check Also

BitFlyer verkauft zukünftig auch Bitcoins auf dem amerikanischen Markt

Die japanische Bitcoin-Börse BitFlyer wird zukünftig auch Kryptowährungen auf dem amerikanischen Markt verkaufen. Ab Herbst …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.