Die Bitcoin Basics findet Ihr hier

Bitcoin basic

Unter Bitcoin basic führen wir in die Welt der erfolgreichsten digitalen Währung ein. Bitcoin ist die bekannteste und zugleich wertvollste Währung, die zurzeit im Umlauf ist. 2009 wurde der Bitcoin von Satoshi Nakomoto veröffentlicht. Die Identität von „Satoshi Nakomoto“ ist bis heute unbekannt. Wie bereits erwähnt ist Bitcoin eine digitale Währung, man kann Zahlungen weltweit direkt von User A zu B tätigen. Es werden also keine Zwischeninstanzen wie zum Beispiel Banken benötigt um eine Transaktion/Überweisung durchzuführen.

Transaktionen können zu jedem Zeitpunkt durchgeführt werden (auch am Wochenende) und Ihr müsst keine drei Tage Bearbeitungszeit in Kauf nehmen, sondern der Betrag eurer Überweisung wird in 10 bis 60 Minuten auf dem Konto des anderen zur Verfügung stehen. Du bist deine eigene Bank, keine Kontoführungsgebühren, keine Wartezeiten und vor allem Anonymität gegenüber Dritten.

Bitcoin ist auf 21Millionen Stück beschränkt, das bedeutet die Menge an Bitcoins ist limitiert und somit nicht der Inflation verfallen.

Doch wie funktioniert das? Gibt es zentrale Server? Steckt eine geheime Organisation dahinter?

Nein! Bitcoin ist ein dezentrales Netzwerk, was so viel bedeutet, dass jeder einzelne von euch Teil dieses Systems sein kann. Jeder Rechner kann zur Sicherheit/Funktion des Netzwerkes beitragen. Wenn Ihr euren Computer dem dezentralen Netzwerk zur Verfügung stellt heißt das ganze Mining. Im Grunde stellt Ihr eure Rechenleistung zur Verfügung und bekommt dafür Coins als Belohnung, aber Vorsicht, vorher bitte den Beitrag zu Mining durchlesen!

Weltweit gibt es eine Leistung von 226 PH/s. Das sind 226.000 Th/s ebenso wie 226.000.000 MH/s. Zum Vergleich: Euer Laptop hat eine Mining-Leistung von ca. zwei  bis vier MH/s. Diese Miner* überprüfen und gewährleisten die Sicherheit des Netzwerkes und bestätigen die getätigten Transaktionen. Doppelbuchungen und Hackerangriffe werden somit vermieden.

Alle Transaktionen werden auf der sogenannten Blockchain gespeichert und aufgeführt – das führt zur transparenten Anonymität. Die Blockchain kann auch als das Hauptbuch des Bitcoin bezeichnet werden.

Ihr müsst euch bewusst werden, dass Kreditkarten vor dem Internet erfunden worden sind und somit niemals die Sicherheit im „Netz“ gewährleisten können – Eure privaten und sensiblen Daten werden preisgegeben. Es fehlte bis jetzt ein Konzept zum Bezahlen im Internet.

BITCOIN – Das Zahlungsmittel der Zukunft

Das hört sich noch komplex an? Kein Problem, wir werden alle Facetten des Bitcoins aufführen. Liest mehr auf unserer Seite oder startet am besten, mit unseren Video-Tutorials um einen einfachen Einstieg in die Welt des Bitcoins zu bekommen.

Werdet ein Teil der Zukunft!

 

Image via flickr, Jonathan Waller, CC

Check Also

Filament erhält durch Finanzierungsrunde 9,5 Mio. Dollar

Das Blockchain IoT Startup Filament hat fast 9,5 Millionen US-Dollar als finanzielle Hilfsmittel erhalten. Dies …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.